Rezension -Saeculum – Ursula Poznanski

Es sollte nur ein Spiel werden, aber schnell wird es zum Alptraum.

Titel: Saeculum
Autor: Ursula Poznanski
Verlag: Loewe
Genre: Thriller
Seitenanzahl: 493
ISBN: 978-3-7855-7783-7


 

Cover

7028_JUB_U.Poznanski.indd

Ich liebe das Cover. Es passt sehr gut zum Inhalt und wirkt bedrückend. Es ist einfach, hat aber eine große Wirkung.


 

Klappentext

Du denkst, es ist eine harmlose Reise in die Vergangenheit, ein Spiel.
Doch dann greift die Vergangenheit nach dir und gibt dich nicht mehr frei.
Ist tatsächlich ein uralter Fluch wiedererwacht?


 

Inhalt

Bastians hat vor kurzem erst Sandra kennengelernt und er mag sie wirklich sehr. Sie selbst mag das Mittelalter und lädt Bastian zu einer Convention ein. Fünf Tage mitten im Wald, ohne Strom und alles was nach dem 14. Jahrhundert erfunden wurde. Man soll sich fühlen wie im Mittelalter und sie spielen ein Live-Rollenspiel. Und niemand darf wissen, wo sie sind.
Bastian sagt wegen Sandra zu, denn eigentlich muss er für sein Studium lernen. Kurz zuvor wird bekannt gegeben, wohin die Reise gehen soll. Zu einem weit abgelegenem Waldstück, das verflucht sein soll. Eine alte Sage besagt, dass jeder der dort hin geht, verflucht wird. Niemand nimmt das wirklich ernst, doch dann geschehen immer mehr schreckliche Dinge, Leute verschwinden und die Reise wird zu einem Alptraum. Und niemand kann ihnen helfen. Gibt es den Fluch wirklich?


Meine Meinung

Ich liebe Poznanskis Bücher, also musste ich auch unbedingt Saeculum lesen.
Man wird schnell in das Geschehen eingeführt und wird mit den Personen bekannt gemacht. Ich muss gestehen, dass ich etwas Probleme mit den vielen Charakteren und Namen hatte, aber da dort so ausgefallene Namen dabei sind und die Charaktere sehr unterschiedlich sind, hat sich das Problem schnell gelegt.
Das Thema des Buches, Mittelalter und Live-Rollenspiele, ist interessant. Eigentlich kenne ich mich damit kein bisschen aus und habe kein Interesse dafür, aber es wird gut erklärt. Denn auch Bastian hatte davor damit nichts am Hut. So etwas hatte ich in einem Buch zuvor noch nicht gesehen und finde das neue Thema toll.
Die Geschichte nimmt schnell an Spannung an und verliert diese auf keiner Seite. Es bleibt immer sehr rasant und es wird immer tragischer und gruseliger. Auch sind viele Wendungen mit dabei, mit denen ich nicht gerechnet hatte. Poznanski hat so unerwartete und tolle Ideen! Der Leser wird immer mehr verwirrt und man weiß nie, was als nächstes passieren wird. Die bedrückende und ängstliche Stimmung konnte sehr gut herübergebracht werden und ich habe besonders mit Bastian und Iris mitgefühlt.
Die Charaktere mag ich sehr. Vor allem finde ich es toll, dass sie alle um die 20 Jahre alt sind. Das kommt meiner Meinung zu selten in Bücher vor.
Die Charaktere sind alle unterschiedlich und interessant gestaltet. Es gibt einige, die mir sympathisch sind und welche, die ich auch nicht so sehr mochte. Die bunte Mischung ist sehr gelungen und macht die Geschichte interessanter. Vom Anführer bis zur Abergläubigen sind alle dabei.
Die Perspektiven wechseln immer zwischen Bastian und Iris. Sie selbst hat auch ein Geheimnis und dadurch wird die Spannung noch mehr erhöht.
Der Schreibstil ist wieder sehr flüssig und bildlich, so wie ich es von Poznanski kenne. Ich hatte den Wald immer vor Augen und das Gefühl, selbst dort zu sein. Die Atmosphäre und das Setting sind genial!

Ich muss sagen, dass ich das Buch an sich sehr gelungen finde und das Ende ein wenig vorgeahnt hatte, aber es ein wenig unglaubwürdig finde.


Fazit

Wer fesselnde Thriller mag und sich auch mal auf neue Themen einlassen möchte, sollte unbedingt Saeculum lesen! Ich habe das Buch verschlungen und konnte es nicht zur Seite legen.

Ich vergebe 4,5 von 5 Sternenbrisen

Advertisements

15 Kommentare zu „Rezension -Saeculum – Ursula Poznanski

      1. Ich bin gestern am Bahnhof nur aus Zufall ins Buchgeschäft gegangen und da hat es mich angelacht. Das musste ich natürlich sofort haben:)
        Denn es ist (wenn der letzte Teil so wird wie die bisherigen,) meine Lieblingstrilogie.

        Gefällt 1 Person

  1. Ich liebe dieses Cover! Alleine wegen dem Cover wurde ich schon vor einiger Zeit auf das Buch aufmerksam und hab es bisher aber immer noch nicht gelesen. Das werde ich in nächster Zeit nachholen, Deine Rezension macht mich neugierig auf das Buch. Klingt echt spannend.

    LG Julia

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s