Rezension – Geständnisse – Kanae Minato

Titel: Geständnisse
Autor: Kanae Minato
Verlag: C. Bertelsmann
Genre: Roman / Spannung / Thriller
Seitenanzahl: 270
Preis: € 16,99 [D], € 17,50 [A]
ISBN:  978-3-570-10290-9

Ich danke dem Bertelsmannverlag für das Rezensionsexemplar


inhalt

Gestaendnisse von Kanae Minato
C. Bertelsmann

Die kleine Tochter der alleinerziehenden Lehrerin Moriguchi ist im Schulschwimmbad ertrunken; ein tragischer Unfall, wie es scheint. Wenige Wochen später kündigt Moriguchi ihre Stelle an der Schule, doch zuvor will sie ihrer Klasse noch eine letzte Lektion mit auf den Weg geben. Denn sie weiß, dass ihre Schüler Schuld am Tod ihrer Tochter haben. Mit einer erschütternden Offenbarung setzt sie unter ihnen ein tödliches Drama um Schuld und Rache, um Gewalt und Wahnsinn in Gang, an dessen Ende keiner – weder Kind noch Erwachsener – ungeschoren davonkommt.

Quelle: Bertelsmann


meinemeinungVor ein paar Tagen habe ich dieses Buch beendet und muss immer noch daran denken. Selten habe ich ein Buch gelesen, bei dem ich wirklich nicht ahnen konnte, worauf die Geschichte hinauslaufen wird. Am Ende konnte ich nur „Wow“ denken. Aber fangen wir nochmal von vorne an. Denn zu Beginn hatte ich Schwierigkeiten mit dem Buch. Die Lehrerin Moriguchi hat ihre Tochter verloren und es wurde von einem tragischen Unfall ausgegangen. Doch Moriguchi hat selbst nachgeforscht und herausgefunden, dass ihre Tochter ermordet wurde. Von ihren eigenen Schülern. Im ersten Kapitel hält Moriguchi einen langen Monolog und erzählt, wie ihre Tochter in Wirklichkeit umgekommen ist und möchte Rache nehmen. Und damit setzt sie etwas in Bewegung, dass noch einige Konsequenzen mit sich bringen wird.

Der Monolog hat mir erst ein paar Probleme bereitet, aber mit der Zeit war es wie eine Sogwirkung, ich konnte nicht aufhören zu lesen. Denn dieses Buch wird als „das feinste böses Buch des Jahres“ (Los Angeles Times) bezeichnet. Und das ist es wirklich. An manchen Stellen denkt man sich „Nein. Das ist jetzt nicht wirklich passiert!“, man kann es nicht fassen. Die späteren Teile waren für mich einfacher zu lesen. Der Schreibstil fesselt den Leser und  ist gut zu lesen.

Das Buch beschäftigt sich mit den Themen Schuld, Rache und den Auswirkungen. Hat ein Täter dasselbe verdient, was er selbst getan hat? Manche denken, ja. Wenn die eigene Tochter ermordet wird, ist es meist unmöglich zu verzeihen und es kommen Gedanken auf, die zeigen, zu was man wirklich fähig ist. Moriguchi denkt nicht dran, die Schüler einfach so davon kommen zu lassen. Sie tut etwas, das Konsequenzen für jemand anderen hat. Dies hat wieder eine Konseuenz für eine weitere Person.

Die Geschichte besteht aus sechs Teilen, die aus unterschiedlichen Sichten geschrieben sind und eine andere Person betreffen. Was hat Moriguchis Rache mit ihr gemacht? Wie geht sie damit um? Und was waren die Gründe für bestimmte Taten? Es kommt eine Wendung nach der anderen, die man nicht vorausschauen kann. Ich war oftmals so überrascht, dass ich kurz inne halten musste. Und was für Wendungen! Dieses Buch ist wirklich böse und auch etwas gruselig. Es zeigt die menschlichen Abgründe auf, die durch Mobbing, Rache- und Schuldgefühlen und auch falscher Erziehung geschehen können. Nichts wird ausgelassen. Ich liebe ja solche Psychospielchen in Büchern, da ich sie wirklich sehr spannend finde. Und in diesem Buch lässt die Spannung nicht nach. Sie nimmt sogar von Seite zu Seite zu und man kann das Buch nur schwer aus der Hand legen. Es macht einen fassungslos, aber dennoch muss man weiter lesen.

Die Charaktere sind sehr interessant aufgebaut. Sie handeln anders als erwartet. Sehr spannend ist immer der Familienhintergrund der Personen, der mit erklärt, wieso die Charaktere auf bestimmte Art und Weise handeln. Und die Charaktere halten einige Überraschungen parat, da sie nicht einzuschätzen sind. Und erst mit dem nächsten Teil des Buches wird erst richtig klar, was genau passiert ist. Erst am Ende ergibt vieles einen Sinn. Der Showdown ist überraschend und schockierend und lässt den Leser nicht so schnell los.


FAZITGeständnisse ist ein Buch, das einen nicht mehr loslässt. Man kann es nicht einfach zur Seite legen, denn es ist voll mit unerwarteten Wendungen und Überraschungen. Das Buch ist böse, spannend und einfach unglaublich. Eine klare Leseempfehlung!


Zusätzliche Infos

Geständnisse wurde 2010 verfilmt.

Advertisements

16 Kommentare zu „Rezension – Geständnisse – Kanae Minato

  1. Hallo
    na wenn das mal kein Buch für mich ist. Ich tauche so gerne in Bücher ab in denen es um Rache oder Vergeltung geht. Die Menschen und ihre Beweggründe zu verstehen oder es zumindest zu versuchen. In Büchern kann ich oft Dinge verzeihen, gerade bei fiktiven.
    Diese Geschichte scheint wirklich harter Toback zu sein. Kinder die ein Kind töten – heftig. Ich bin jedenfalls sehr neugierig.
    Dane für die schöne Rezension.
    Liebe Grüße
    Kerstin
    #litnetzwerk

    Gefällt 1 Person

  2. Das klingt ja wirklich furchtbar interessant! Ich liebe Handlungen, die wirklich unvorhersehbar sind! Außerdem auch mal spannend zu sehen, wenn einem die tiefsten Abgründe der Menschen gezeigt werden! Deine Rezension hat mich auf jeden Fall neugierig gemacht! 🙂
    Liebste Grüße,
    Jenny

    Gefällt 1 Person

  3. Huhu Charline!
    Ich hab das Buch auch geliebt…. es war so unfassbar schön böse und endlich mal was Neues hatte ich das Gefühl. Für ich bisher das beste Buch 2017.
    Ich hab Deine Rezension auf meinem Blog verlinkt und hoffe, das ist ok. Du kannst es Dir HIER gerne anschauen

    Alles Liebe, Nelly

    Gefällt 1 Person

  4. Seit der Messe habe ich das Buch im Blick und deine Rezension hat mich überzeugt es ganz nach oben auf die WuLi zu katapultieren! Es klingt wirklich interessant, spannend und einnehmend!

    Wünsche dir einen feinen Sonntag
    Janna

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s