Rezension – Evanna Athos und die Zeiten der Macht – Felicitas Sturm

Titel: Evanna Athos und die Zeiten der Macht
Autorin: Felicitas Sturm
Books on Demand
Seitenanzahl: 392
Preis: € 10,99
ISBN: 978-3-7460-1397-8


kalppentextEvanna Athos war ein durchschnittliches Mädchen. Na gut, sie hatte eine unterdurchschnittliche Anzahl an Freunden und überdurchschnittlich gute Noten. Doch der Rest ihres Lebens war herrlich normal. Bis ihr Vater spurlos verschwindet. Und als sie wenig später auf ein britisches Internat wechselt, stellt sich ihr Leben endgültig auf den Kopf. Dort erfährt sie nicht nur von Freundschaft, sondern auch von Magie und von einem übermächtigen Feind. Den nur sie allein besiegen kann.


meinemeinungIch lese selten Selfpublisherbücher. Als mich jedoch die Autorin gefragt habe, ob ich ihr Buch lesen möchte, habe ich zugesagt, da mich die Inhaltsangabe neugierig gemacht hat.

Die Geschichte beginnt mit einem besonderen Kapitel, das auf den Rest der Geschichte einstimmt. Danach tauchen wir in das Leben von Evanna ein und erfahren, was sie gerade durchmachen muss. In diesem Part gibt es einige Zeitsprünge. Der Anfang ist zwar wichtig, um auf den Hauptteil einzustimmen, jedoch kam mir dieser Part sehr abgehakt vor, da es Zeitsprünge gibt und einige Details nur sehr kurz erläutert wurden.

Das sieht dann ab der Mitte des Buches anders aus. Die Autorin hat immer versucht, die Umgebung und die Gegebenheiten genau zu erläutern, was ich an sich sehr gut finde. Manchmal schien es mir aber zu lange und ich wollte lieber mehr über die Hauptgeschichte erfahren. Ich muss nicht genau wissen, wie genau der Stundenplan aussieht.

Leider haben mir manchmal die Erklärungen gefehlt. Oft ist mir ein „Warum?“ durch den Kopf geschwirrt und ich habe keine passende Antwort erhalten. Wurde diese Schule vorher mal gegoogelt? Wie werden die Kinder ausgewählt? Was hat das mit den Fähigkeiten auf sich? Woher weiß man von der besonderen Statue? Diese und weitere Fragen habe ich mir gestellt. Einige Geschehnisse erschien mir nicht schlüssig und ergaben für mich keinen Sinn.

Dennoch mochte ich den Schreibstil von Sturm sehr, der wirklich angenehm und leicht zu lesen ist. Das Buch hatte ich innerhalb weniger Tage durch. Besonders gefallen haben mir die Charaktere. Evanna war mir sehr sympathisch, da sie sehr neugierig ist und das Gute erreichen möchte. Austin, der Schulsprecher, wirkte sehr dubios, man weiß lange nicht für was er genau vorhat. Auch die anderen wichtigen Charaktere mochte ich, da sie sehr individuell erschienen. Als Evanna in der Schule eintrifft, erkennt man auch ihren Charakter, da sie nun vermehrt mit anderen Menschen spricht, was in den ersten Seiten selten geschah. Freundschaft ist ein zentrales Thema der Geschichte und wurde sehr schön umgesetzt. Ganz toll finde ich, dass in diesem Buch keine große Liebesgeschichte gibt und es sich somit von anderen Büchern abhebt.

Das Rad wird hier nicht neu erfunden, was der Klappentext schon andeutet. Eine mysteriöse Schule, ein Mädchen, das eine besondere Begabung hat und sonst ganz normal war und nicht sehr geachtet wurde. Dennoch unterscheidet sich das Buch durch eine sehr tolle und interessante Idee, von der ich bisher noch nirgendwo gelesen habe. Die Schule ist keine reine magische Schule und birgt einige Geheimnisse. Diese Idee hat wirklich Potenzial! Auch hatte ich Spaß am Lesen, wurde überrascht und wollte wissen, wie es weiter geht. Zum Ende hin wurde es wirklich spannend. Schade fand ich, dass die Magie so eine untergeordnete Rolle spielte und mir nicht klar ist, was es mit ihr auf sich hat.

Leider gab es in dem Buch einige Kommata- und ein paar Rechtschreibfehler. An sich nicht schlimm, aber sie stören doch den Lesefluss und sollten überarbeitet werden.

 


fazitEvanna Athos und die Zeiten der Macht ist ein Buch, das durch eine tolle Idee überzeugen könnte, jedoch hapert es leider an einigen Stellen. Dennoch hatte ich Spaß am Lesen und denke, dass die Autorin das Potenzial hat, tolle Bücher zu schreiben.

Advertisements

2 Kommentare zu „Rezension – Evanna Athos und die Zeiten der Macht – Felicitas Sturm

  1. Moin,

    Das Buch lese ich auch gerade … bin gespannt auf mein abschließendes Urteil.

    Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Sonntag und morgen einen guten Wochenstart!

    Herzliche Grüße von meinem Lieblingsleseplatz,
    Verena

Ich freue mich über einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s