Rezension – Jackaby – Die verschwundenen Knochen – William Ritter

Titel: Jackaby – Die verschwundenen Knochen
Autor: William Ritter
Verlag: cbt
Aus dem Amerikanischen von Dagmar Schmitz
Seitenanzahl: 320
Preis: € 9,99 [D]€ 10,30 [A]
ISBN: 978-3-570-31162-2
Erscheinungsdatum: 09.01.2018
Band 2 von mindestens 4

 


Ich danke dem cbt Verlag für das Rezensionsexemplar!


kalppentextNew Fiddleham, 1892: Abigail Rook, die junge Assistentin von R.F. Jackaby – Detektiv für unerklärliche Phänomene – langweilt sich nie in ihrem neuen Job. Von besonders garstigen Gestaltwandlern, die sich als süße Kätzchen tarnen, bis hin zu Mord ist alles in ihrem Tagesablauf dabei. Als in dem benachbarten Gad’s Valley ein nicht identifizierbares Monster Tiere und Menschen überfällt, bittet Junior Detective Charlie Cane Abigail um Hilfe. Bald sind Jackaby und Abigail in eine Jagd nach einem Dieb, einem Monster und einem Mörder verwickelt, die ihren ganzen Scharfsinn verlangt …


meinemeinungDa der erste Band mir so gut gefallen hatte, habe ich mich schon sehr auf die Fortsetzung gefreut. Ich finde die Mischung aus Sherlock Holmes und Doctor Who so interessant und auch gut gelungen.

In Band 2 begleiten wir wieder Abigail und Jackaby bei ihrer Arbeit. Auch dieses Mal ist es ein sehr interessanter Fall. Eine Katze beginnt sich zu verwandeln… Aber das ist nicht alles. Denn es gibt wieder Morde, die sich nicht so leicht erklären lassen. Der Detektiv und seine Assistentin machen sich also auf, um den Fall zu lösen.

Besonders Abigail (und ich auch) freut sich, denn sie müssen zu einer Ausgrabungsstätte, wo ein Dinosaurier gefunden wurde, von dem einzelne Knochen gestohlen wurden. Ja, Dinosaurier! Ich war genauso begeistert.

Da ich erst vor kurzem ein Buch über Dinosaurier gelesen habe, sind mir einige Andeutungen aufgefallen, die mich zum Schmunzeln brachten. Zwei Paläontologen, die Feinde waren und sich gestritten haben, gab es nämlich wirklich.

Besonders hat mir wieder der Humor gefallen. Jackaby ist ein so schrulliger, aber liebenswerter Mensch, der einen mit seiner besonderen Art einfach nur verzaubern kann. Aber auch Abigail konnte mich wieder überzeugen. Sie ist eine starke Persönlichkeit, die sich nichts einreden lässt und ihren Verstand benutzt. Sie macht das, was sie für richtig hält. Für Romantiker wird es wohl zu langweilig sein, dennoch kann ich versprechen, dass auch die Liebe eine kleine Rolle spielt.

Spannung war auch wieder vorhanden. Denn immer wieder ist etwas unerwartetes geschehen, aber nach einiger Zeit konnte man sich schon zusammenreimen, worum es gehen wird. Die süßen Kätzchen sind es gewiss nicht. Und was dann auf den Leser zukommt, wow. Ich möchte nicht spoilern, aber es ist wahnsinnig cool.

Die Auflösung des Falls ist ein großer Showdown. Außerdem wird ein Ausblick auf das nächste Buch und den nächsten Fall gegeben, auf das ich mich jetzt schon freue. Eine meiner liebsten Charaktere wird wohl eine größere Rolle einnehmen.


fazitWer gerne Detektivromane liest und Fantasy liebt, wird auch dieses Buch mögen. Ritter hat sich wieder einen spannenden und originellen Fall ausgedacht, der mich auch oft zum Lachen brachte. Leseempehlung!

 

Advertisements

6 Kommentare zu „Rezension – Jackaby – Die verschwundenen Knochen – William Ritter

  1. Hallo,

    Eine schöne Rezi 😊
    Ich überlege schon länger mal mit dieser Reihe anzufangen. Vielleicht sollte ich das wirklich mal in Angriff nehmen! 😊

    Liebe Grüße,
    Jenny

  2. Hallo Charline,wenn es nicht zu gruselig wird,lese ich es vielleicht auch mal.Du darfst die Rezensionen nicht so spannend schreiben.So viele Buecher kann ich gar nicht kaufen.Oder ich darf Deine Rezis nicht mehr lesen.Aber ich lese sie doch so gern.Sie machen einfach Lust zum kaufen und lesen.Du musst mir dann einfach ein CARpaket
    schicken.
    LB Gruesse OMA

  3. Liebe Charline,
    ich habe jetzt mal nur das Fazit gelesen, das mich aber neugierig macht.
    Schon eeewig schiebe ich dieses Buch (also Band 1) auf der Wunschliste hin und her, entferne es, füge es hinzu..
    Durch den Release des 2. Bandes ist das aber irgendwie wieder präsent, sodass ich aktuell doch Lust auf den ersten Band habe.. mal schauen.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    1. Liebe Nicci,
      also ich kann die Bücher wirklich nur empfehlen und finde sie ganz toll. Lustig, spannend und ganz viele übernatürliche Wesen. Toller Mix :)

      Liebe Grüße
      Charline

Ich freue mich über einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s