Buchempfehlung – Atlas Obscura – Foer / Thuras / Morton

Titel: Atlas Obscura – Entdeckungsreisen zu den verborgenen Wundern der Welt
Autoren: Joshua Foer, Dylan Thuras, Ella Morton
Aus dem Amerikanischen von Kristin Lohmann, Claudia Amor, Johanna Ott
Verlag: Mosaik Verlag
Seitenanzahl: 480
Besonderheiten: 4-farbig, ca. 600 Abbildungen und Karten
Preis: € 34,00 [D] | € 35,00 [A]
ISBN: 978-3-442-39318-3

Ich danke dem Mosaik Verlag für das Rezensionsexemplar


leserlichkeitDer außergewöhnlichste Reiseführer der Welt

Der Atlas Obscura sieht nur auf den ersten Blick aus wie ein Reiseführer. Es ist vor allem ein Buch zum Lesen und Träumen – eine Wunderkammer voller unerwarteter, bizarrer und mysteriöser Orte, die gleichermaßen Wunderlust und Wanderlust hervorrufen. Jede einzelne Seite dieses außergewöhnlichen Buchs erweitert unseren Horizont und zeigt uns, wie wunderbar und schräg die Welt in Wirklichkeit ist. Fesselnde Texte, hunderte von fantastischen Fotos, überraschende Fakten und Karten für jede Region des Globus machen es nahezu unmöglich, nicht gleich die nächste Seite aufzuschlagen und weiterzuschmökern! Eine erstaunliche Liebeserklärung an die Welt, in der wir leben.

Quelle: Random House


meinemeinungIch reise gerne. Ich bin zwar noch nicht viel um die Welt gekommen, besuche aber dennoch mit Freude neue Orte, Länder und Kulturen. Und irgendwann möchte ich noch weiter reisen und mehr entdecken. Und dieses Buch wird ganz bestimmt zur Reiseplanung genutzt.

 

Der Atlas Obscura zeigt, wie der Name schon andeutet, nicht die normalen Sehenswürdigkeiten, welche die meisten schon kennen oder die als aller erstes im Internet zu finden sind. Nein, dieses Buch stellt uns Plätze vor, die ganz ungewöhnlich und sonderbar sind. Aber eins sei vorausgesagt: Das hier ist kein richtiger Reiseführer. Einige Orte kann man als normaler Tourist nicht ansehen, da man ohne Werkzeug etc. niemals an dorthin kommt. Für andere Plätze braucht man Genehmigungen und andere Naturspektakel passieren nun mal nicht jeden Tag. Aus diesem Grund ist das Buch auch für solche Menschen interessant, die gerne mehr über die Welt erfahren, ohne die Plätze wirklich gesehen zu haben.

IMG_20171203_120000_905.jpg

Ich selbst habe jetzt schon oft durch das Buch geblättert und bin darin eingetaucht. Mir wurden fremde Kulturen vorgestellt, die so ganz anders sind als unsere eigene. Und das war wunderbar. Auch ist das Buch hilfreich, denn zum Beispiel werden im Australien-Part einige giftige Tiere und Pflanzen vorgestellt, vor denen man sich hüten sollte. Einige Inhalte lassen einen erstaunen, andere sind auch lustig. Es ist für jeden etwas dabei.

Das Buch ist nicht trocken. Dank den zahlreichen Bildern und dem unterhaltenden Ton macht das Lesen einfach Spaß. Und natürlich sind es auch die skurrilen Dinge, die einem vorgestellt werden, die zur Unterhaltung beitragen. Den Eiffelturm habe ich nicht gefunden, das zeigt schon, das dies kein normaler Reiseführer ist. Dem Leser wird ganz schnell klar, dass die Welt nicht eintönig ist, sondern immer wieder neue Überraschungen zutage bringt.

Das Buch hat mich erkennen lassen, wie viel ich von der Welt nicht kenne und wohl auch nie selbst sehen werde. Aber dank des Buches weiß ich wenigstens davon. Man liest über Orte der Welt, von denen man ansonsten wahrscheinlich nie erfahren hätte. Und bei einigen fände ich das wirklich sehr schade. Ich werde das Buch für meine nächsten Reisen auf jeden Fall nutzen.

Der Atlas ist in Kontinente aufgeteilt und dann wiederum in die einzelnen Länder. Hinten im Buch kann man noch Themen durchsuchen (zum Beispiel Körperteile ohne Körper, makabere Museen, Pyramiden) oder das alphabetische Register nutzen (europäisches Spargelmuseum, Fröhlicher Friedhof, Mechanische Ente). Das erleichtert die Suche ungemein.

Der Aufbau des Buches ist leicht verständlich. Ich blätter öfter einfach durch das Buch und lasse mich überraschen, welchen Ort ich als nächstes besuchen werde. Enttäuscht wurde ich noch nie.


fazitWer gerne reist, wird das Buch mögen. Wer es außergewöhnlich mag, wird Atlas Obscura lieben. Ihr werdet die Welt aus einem ganz anderen Blickwinkel sehen, wenn ihr dieses Buch lest. Außerdem ist es ein wunderbares Geschenk für Menschen, die gerne reisen und die Welt entdecken! Aber das Buch ist auch wunderbar, um auf der Couch zu reisen und mehr über die wundervollen und auch verrückten Dinge, die es auf der Welt so gibt, zu erfahren.


Hier könnt ihr in der Leseprobe blättern!

Advertisements

6 Kommentare zu „Buchempfehlung – Atlas Obscura – Foer / Thuras / Morton

  1. Hallo!
    Ich blättere selbst immer wieder mit Freude durch den Atlas. In Polen musste ich feststellen, dass nicht alles so richtige Geheimtipps sind 😀
    Für die Salzmine ist es beispielsweise empfehlenswert sich vorab ein Ticket mit fixer Uhrzeit online zu kaufen, um bei dem Ansturm auch garantiert hineinzukommen 😉
    Trotz allem ein herrlich gestaltetes Buch mit dem man sich durch die Welt träumen kann.
    Liebe Grüße
    Sabrina

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo,
    das klingt ja wirklich nach einem außergewöhnlichen Buch.
    Meine Freundin reist sehr gerne und viel und hat zudem bald Geburtstag. Nach deiner Rezension überlege ich jetzt, ob ich es ihr schenken soll. 🙂
    Liebe Grüße
    Diana von lese-welle.de

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo Schatz,Du hast mich neugierig gemacht.Ich werde mir das Buch besorgen.Ich denke an all die schoenen Staedtereisen mit Dir.LB Gruesse Oma
    Aber in der Fantasie zu reisen ist auch toll.

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s