Ich und mein Blog.

Hallo ihr Lieben,

lange habt ihr nichts mehr von mir gelesen, aber hier bin ich wieder. Wahrscheinlich kennt der Großteil von euch schon die Blogparade Du und dein Blog, die Steffi von Angeltearz liest ins Leben gerufen hat. Ich finde, dass das eine sehr schöne Aktion ist, um sich zu vernetzen und neue Blogs kennen zu lernen und nehme deshalb auch sehr gerne teil. In letzter Zeit gab es einige unschöne Diskussionen in der Bücher-Community und aus diesem Grund möchte Steffi den Menschen hinter dem Blog ins Licht rücken. Wir sind doch alle nur Personen, die Bücher lieben und ihre Leidenschaft miteinander teilen wollen.  Ich gehe in diesem Beitrag nur von Bücherblogs aus.

Also nun werde ich etwas über mich und meinen Blog erzählen.


1. Wer bist du? Stell dich vor!

Ich bin Charline, werde im Oktober 24 Jahre alt und lebe seit drei Jahren in Bayern. Ich studiere momentan noch Buchwissenschaften, schreibe aber gerade meine Bachelorarbeit, bin also bald mit dem Studium fertig. Mein Studiumfach gibt wohl schon einiges über mich preis. Ich liebe Bücher und möchte sie zu meinem Beruf machen. Momentan mache ein Praktikum in einem Verlag, was mir sehr viel Spaß macht.

Ansonsten schaue ich sehr gerne Serien, gehe aber auch gerne raus, zum Beispiel um zu geocachen. Und ich liebe Spaziergänge zum Ententeich.  Und natürlich blogge ich gerne und berichte euch von den Büchern, die ich mochte. Oder eben nicht.

2. Seit wann bloggst du? Und wie bist du zum Bloggen gekommen?

Ich blogge seit etwas über zwei Jahren. Nachdem ich damals am Welttag des Buches einige Blogs besucht habe, um an Gewinnspielen teilzunehmen, kam mir zum ersten Mal der Gedanke, dass ich es ja auch mal wagen könnte. Und dann ging schon bald Sternenbrise online. Und nun bin ich immer noch hier. Das Bloggen macht mir unendlich Spaß und so schnell wird die Bloggerwelt mich nicht los.

3. Weiß dein Umfeld davon, dass du bloggst? Wenn ja, was sagen sie dazu? Wenn nein, warum nicht?

Meine Familie weiß, dass ich blogge. Und meine Oma ist auch eine ganz fleißige Leserin meines Blogs und kommentiert einfach immer. Hallo Oma!
Sie alle finden es toll, dass ich blogge und lesen auch sehr gerne mal meine Beiträge. Einige meiner Freunde kennen meinen Blog, aber sie lesen selbst nicht oft Bücher und interessieren sich deswegen nicht so sehr für ihn. Was natürlich vollkommen okay ist!
Mein Freund bloggt selbst auch. Okay sehr selten, aber er hat einen Blog und versteht, dass ich mal keine Zeit habe, da ich einen Beitrag schreiben möchte. Und er kennt sich aus im Leben mit einem Buchblogger.

4. Nutzt du Social Media? Und wie kann man dir folgen?

Ohja, ich liebe Social Media und bin viel unterwegs. Am häufigsten nutze ich Twitter und Instagram. Außerdem habe ich eine Facebookpage, die ich leider zu selten aktualisiere. Ich twittere eigentlich jeden Tag. Ich finde Twitter ist eine super Seite, um mit anderen einfach und schnell in Kontakt zu treten und sich zu vernetzen. Beiträge kann man dort einfach teilen und so einem größeren Publikum zugänglich machen. Auf Instagram kann man schöne Bilder teilen, aber ich denke nicht, dass es so wichtig für den Blog ist. Von dort kommen jedenfalls nicht viele Besucher auf meinen Blog. Links habe ich hinterlegt.

IMG_qqawgh

5. Gibt es etwas, was dich an der Bloggerwelt stört? Und was würdest du dir wünschen? 

(Trau dich und sei ehrlich)

Es wird viel diskutiert, was natürlich okay und auch normal ist. Wir sind viele Menschen mit unterschiedlichen Meinungen. Ich habe jedoch das Gefühl, dass nicht immer andere Meinungen akzeptiert werden (ich muss mich darin auch noch verbessern). Auch habe ich manchmal das Gefühl, dass jeder nur für sich kämpft, dass sich nicht gegenseitig unterstützt wird. Damit meine ich zum Beispiel mal einen Beitrag zu retweeten und zu kommentieren, wenn er einem gefällt. Es wird ein Like da gelassen und das fertig. Es wird eher versucht, sich selbst zu promoten. Was natürlich auch wichtig ist. Ich möchte das ja auch. Andere werden als Konkurrenz gesehen. Es wirkt manchmal so, als ob die Leidenschaft verloren geht, Klicks sind dann wichtiger. Viele Blogger sagen, dass sie füreinander da sind und auch die kleinen Blogs unterstützen wollen. Merke ich leider nicht immer. Es gibt einzelne befreundete Bloggerblasen, die irgendwie unter sich bleiben. So wirkt es jedenfalls auf mich. Vielleicht sehe ich das auch falsch. Und das fällt mir nur sekten auf. Nicht immer. Zum Großteil liebe ich die Community,
Ich bin auch nicht perfekt. Ich mache das auch nicht immer, das ist klar. Aber ich gebe mir Mühe.

Ich hoffe, ihr versteht was ich meine.

6. Und was magst du an der Bloggerwelt?

Die Leidenschaft. Ich meine, alle hier lieben Bücher. Das ist eine wunderbare Eigenschaft. Ich umgebe mich gerne mit bibliophilen Menschen. Und ich habe tolle Blogger kennen gelernt, mit denen ich mich gerne über Bücher, Serien und das Leben austausche. Ich freue mich schon auf die Buchmesse, wo ich sie alle wieder sehen kann. Neben den Diskussionen gibt es also auch wundervolle Zeiten, wo sich einfach gegenseitig sehr unterstützt wird, wo traurige Blogger aufgebaut und getröstet werden.
Außerdem liebe ich es, Beiträge von den Menschen hier zu lesen. Es gibt viele kreative Blogger, deren Beiträge mir einfach immer gefallen und die ich sehr gerne lese. Sie denken sich tolle Aktionen aus, die ich gerne mitverfolge. Ich tausche mich gerne über Bücher aus, hole mir Buchtipps und das klappt hier fast immer prima.

IMG_20170726_202306_982

7. Liest du auch außerhalb deines eigenen „Blogbereiches“ oder liest du als z. B. Buchblogger nur Buchblogs?

Ich lese wirklich nur Buchblogs. Wenn aber mal ein Buchblogger einen Beitrag über ein anderes Thema schreibt, welches mich auch interessiert, dann lese ich den natürlich auch. Zum Beispiel über Serien und Merchandise. Oder einfach über das Leben.

8. Vernetzen ist wichtig. Hast du Lieblingsblogs? Zeig mal!

Da kann ich nur auf meine Blogroll auf der rechten Seite verweisen. Das sind mit meine liebsten Blogs, deren Beiträge ich so gut wie immer lese.


So ich hoffe, ich habe hier niemanden verschreckt. Wie schon gesagt, ich mache auch nicht alles richtig, habe auch schon wild diskutiert und retweete / kommentiere natürlich auch nicht alles. Aber ich wollte mal meine Sicht aufschreiben. Zum Großteil liebe ich unsere Community.

Schaut unbedingt bei Steffi vorbei, die alle Blogger aufgelistet hat, die an der Aktion teilgenommen haben.

Alles Liebe

charline

Advertisements

35 Kommentare zu „Ich und mein Blog.

  1. Hi Charline,
    deine Kritik, dass viele nur Liken und keine Kommentare hinterlassen, kann ich gut nachvollziehen. Das ist mir zuletzt auch aufgefallen. Wobei ich ehrlicherweise auch nicht unter jedem Artikel einen Kommentar lasse, vor allem, wenn ich das Buch nicht kenne oder zu dem Geschriebenen nichts neues mehr beitragen kann…
    Ansonsten finde ich aber schon alle sehr freundlich 🙂 Einen großen Konkurrenzkampf habe ich noch nicht gefühlt (ok, mich, also meinen Blog, gibts auch noch nicht sooo lange…) Aber dennoch sind bisher alle immer echt supernett gewesen, mit denen ich geschrieben hab. 🙂
    VG Jennifer

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Jennifer,

      wie ich schon erwähnt habe, kommentiere ich auch nicht überall. Das verlange ich selbst auch von niemanden. Aber wenn man einen Beitrag sehr mochte, kann man das ja sagen. Das freut dann auch den Blogger 🙂
      Ich wünsche dir noch ganz viel Spaß beim Bloggen! 🙂 Ich schaue mal vorbei!

      Liebe Grüße
      Charline

      Gefällt 1 Person

  2. Hey Charline,

    vielen, vielen Dank fürs Mitmachen. 🙂

    Eine Geocacherin! Cool! Das machen wir auch total gerne. Mal mehr, mal weniger intensiv. Aber dadurch haben wir schon so viele tolle Ecken gesehen, bei denen wir sonst niemals vorbei gekommen werden.

    Zu 5.: Ja, ich verstehe was du meinst. Sehe ich genauso!
    Ich bin ganz froh, dass es bei Blogger den „Like-Button“ nicht gibt. Ich freue mich auch total über „1-Satz-Kommentare“.

    Wenn du jemanden verschreckt hättest, dann ist er es auch nicht wert, wenn er hier liest. So! 😀

    Ich wünsche dir ein tolles Wochenende!

    Ganz lieben Gruß
    Steffi
    http://www.angeltearz-liest.de

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo Charline,

    ich mag das Interview 🙂 Da lernt man den Blogger hinter dem Blog doch mal etwas näher kennen. Ich selbst bin auch Bloggerin und finde, dass das eine tolle Aktion ist.

    Was du zum Thema „Was stört dich an der Bloggerwelt“ sagst, ist mir auch schon aufgefallen. Es gibt viele Meinungen und die sollten auch akzeptiert werden, selbst dann, wenn man selbst eine andere hat. Wir haben alle ein Thema, das uns am Herzen liegt: Unsere Liebe zu Büchern. Und ich bin der Meinung, wenn man etwas gemeinsam hat, dann sollte man nicht versuchen sich gegenseitig fertig zu machen. Ich finde zum Beispiel diese gemeinsamen Bloggeraktionen toll wie beispielsweise der Bloggerkalender zu Weihnachten oder auch Blogtouren (die an sich nicht sehr beliebt zu sein scheinen, aber es zeigt, dass Blogger auch gut miteinander arbeiten können). Außerdem finde ich, dass man viel verpasst, wenn man für sich alleine „kämpft“. Man verpasst das schöne Miteinander, verpasst vielleicht schöne Freundschaften. Ich selbst liebe die Interaktion nicht nur mit meinen Lesern, Autoren oder Verlagen, sondern insbesondere auch mit Bloggern. Es ist doch großartig, wenn ein Austausch entsteht. Ich selbst hätte schon viele gute Bücher nicht gelesen ohne diese Interaktionen oder auch Aktionen verpasst.

    Du bist mir sehr sympathisch 🙂

    Liebe Grüße
    Anna

    Gefällt 1 Person

  4. Hallo,
    ich kann deine Kritik nachvollziehen, dass fast nur gelikt wird. Ich bin auch nicht immer besser, weil ich nicht immer weiß was ich kommentieren soll. Aber Beiträge, die mir besonders gut gefallen retweete ich dann schon immer fleißig. Aber ich versuche zumindest oft auf dem Blog der Person einen Kommentar zu hinterlassen.
    Ein schöner Beitrag. 🙂
    Liebe Grüße
    Diana von lese-welle.de

    Gefällt 1 Person

  5. Ich habe auch oft nur geliked, weil mir für alles andere oft die Zeit fehlt bzw. gefehlt hat.
    Aber bei mir hat ein Umdenken stattgefunden. Seit ein paar Monaten kommentiere ich zunehmend häufiger, weil dieses Miteinander (persönlich oder Blog) einfach schön ist.

    Was den Konkurrenzkampf angeht, so halte ich mich da raus. Mag sein, dass es den gibt, aber für mich ist der Blog bloß ein Hobby. Als Freizeitsportler entwickele ich auch nicht zwangsweise den Ehrgeiz, dass ich mit den Spitzensportlern mithalten muss. In Sachen Blog sehe ich das genauso. Hobby ist Hobby, wer es professionalisieren und monetarisieren möchte, der soll das tun. Ich gehöre nicht dazu 😉
    Daher geht vermitlich auch das gezicke an mir vorbei.
    Liebe Grüße Tanja

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Tanja,

      ja, na klar, ich kommentiere auch nicht immer. Das geht auch gar nicht bei der Menge an Beiträgen. Wenn mir einer aber sehr gut gefällt, dann versuche ich es aber 🙂
      Danke für den Kommentar!
      Liebe Grüße
      Charline

      Gefällt mir

  6. Ein nächtlicher Gruß (=

    Es ist doch immer wieder schön wenn eine Leidenschaft zum Beruf gemacht wird und ich wünsche dir für deine Bachelorarbeit gaaanz viel Erfolg!

    Ich folge dir ja bereits, und immer mal tauschen wir uns aus – können dies noch gerne mehr intensivieren – meine Bloggerblase darf wachsen 😉

    Ein feiner Einblick hinter den Blog, auf dich persönlich! Und eine feine Aktion von Steffi – wir werden uns im August anschließen.

    Liebe Grüße
    Janna

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Janna,
      danke für den Kommentar! Und mehr Zusammenarbeit und Unterstützung geht natürlich immer 😀 Und stimmt bei Twitter klappt das ja schon ganz gut 🙂

      Danke fürs Daumen drücken! Ich hoffe, dass ich wegen der Bachelorarbeit bald Bescheid bekomme 🙂

      Luebe Grüße
      Charline

      Gefällt 1 Person

  7. Hey!
    Ein toller Beitrag! Deine Meinung zu „liken & kommentieren“ teile ich vollkommen. Ich habe letztens erst bei jemandem auf Instagram darüber gehört und mir gedacht … Wie oft like ich ein Bild und scrolle dann weiter, ohne demjenigen ein paar nette Worte dazulassen? Seitdem mache ich das bewusster. Weil es wichtig ist, wie du schon schreibst.
    Und da du Twitter erwähnst, da überlege ich doch, mir wieder einen Account zuzulegen 😃

    Liebste Grüße,
    Wiebi

    Gefällt 1 Person

  8. Hi Charline,
    das mit dem Liken und Kommentieren sehe ich auch so. Leider ist es bei mir oft so, dass ich nicht so viel Zeit für meinen Blog und das Lesen anderer Blogs habe. Aber das möchte ich ändern. Jeden Tag ein bisschen was. Ich freue mich ja selbst immer über nette Kommentare und Buchtipps, Likes und neue Leser. Deshalb möchte ich das, was ich mir wünsche auch bei anderen machen.

    Dein Beitrag spricht mir teilweise aus der Seele. Es ist immer wieder spannend zu sehen, welche Punkte man in seinem eigenen Beitrag gar nicht genannt hat.

    Liebste Grüße
    Nina

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Nina,
      danke für den Kommentar! Auch ich schaffe es nicht immer, Beiträge zu lesen und zu kommentieren. Deswegen nehme ich mir jetzt immer ein bisschen Zeit unter der Woche, die ich dann nur dafür investieren möchte. Denn wie du sagst, man freut sich ja selbst sehr darüber und möchte das dann auch zurückgeben 🙂

      Gefällt mir

  9. Hi Charline,
    ein schöner Beitrag! Ich finde wirklich, diese Aktion gibt einen guten Eindruck von dem Menschen „hinter“ dem Blog. Du hast Glück, wenn dein Freund dich versteht und in deinem Blogger-Aktivitäten unterstützt! So etwas ist Gold wert. Ich erlebe es in letzter Zeit häufiger (ich blogge noch nicht lange), dass ich schräg angeschaut werde, wenn ich mal nicht überall mit hin möchte weil ich lieber auf Blogs stöbere oder einen Beitrag schreibe.
    Liebe Grüße, Daniela

    Gefällt 1 Person

  10. Hallo Charline,ich freue mich immer ueber deinen Blog und finde ihn super,auch die Kommentare dazu,vor allen Dingen finde ich die Namen(oder wie heisst es )total witzig.Jetzt muss ich mich erst mal bei Dir fuer das spannende Buch die Perlenfrauen von Katie Agnew bedanken.Es handelt von einer atemberaubend schoener und echter verschwundener Halskette.Die den Weg von Japan vor und nach dem ersten Atomwaffenabwurf ueber England,Italien,Amerika und wieder zurueck nach England nimmt.Ich bin begeistert und kann es nur weiter empfehlen.Ich wuensche Dir eine wunderschoene neue Woche und viele spannende neue Buecher.
    Liebe Gruesse OMA

    Gefällt mir

  11. Hey!
    Ach wie süß, dass deine Oma hier so aktiv ist 🙂
    Meine Mutti ist mein größter Fan und das ist einfach toll. ❤
    Deine Kritik kann ich verstehen. Andere Meinungen zu akzeptieren ist manchmal nicht einfach, ich übe mich auch darin. Schön finde ich, dass du selbst auch daran arbeitest, und es auf dem Schirm hast. Das wünsche ich mir von jedem, Selbstreflexion. Andere Meinungen abzuwerten und dementsprechend den Blogger/Leser finde ich absolut kacke, das geht gar nicht. Das stört mich persönlich sehr.
    Ein Miteinander unter Bloggern begrüße ich sehr, ich persönlich versuche regelmäßig andere Beiträge zu teilen (Twitter, FB) und zu verlinken (Monatsrückblick). Aktiv sein und kommentieren gehört mittlerweile zu meiner Routine am Vormittag.
    Liebe Grüße,
    Nicci

    Gefällt 1 Person

  12. Ach, liebe Charline,
    ich finde es ja immer wieder total süß, dass deine Omi deinen Blog liest und hier fleißig kommentiert. Das ist einfach nur Hach! ❤

    Du hast Recht, in unserer Community wird zur Zeit sehr viel diskutiert und um ehrlich zu sein, nimmt mir das zeitweise ziemlich viel Lust. Ich weiß aber auch nicht, wie man die Stimmung ändern kann. Jeder Versuch ist ja bislang gescheitert, weil einfach nicht akzeptiert werden kann, dass jeder so bloggt, wie er will und weil einfach immer alles auf die Goldwaage gelegt werden muss (was bei einer so großen Gemeinschaft echt fast ein Todesstoß ist!). Ich versuche die Diskutiererei also zu akzeptieren und ihr aus dem Weg zu gehen. Nicht optimal, ich weiß.Was das WIR-Gefühl unserer Gemeinschaft angeht, glaube ich ja, dass das dann wiederkommt, sobald endlich verstanden wird, dass es verschiedene Arten von Bloggern gibt und niemand schlechter oder besser ist, nur, weil er einen anderen Weg geht. Ich hoffe, das passiert irgendwann. 😉

    Ganz liebe Grüße
    Maike

    Gefällt mir

    1. Liebe Maike,
      danke für den lieben Kommentar! Ich sehe das genauso. Manchmal ist die Community voller Liebe und eine Stunde später geht die Diskutiererei wieder los. Ich muss gestehen, dass ich auch manchmal dabei bin, versuche mich jetzt aber einfach rauszuhalten. Auf Twitter kann man sowieso nicht gut diskutieren und dann wird einfach vieles missverstanden. Es gibt verschiedene Arten von Bloggern und das ist doch wundervoll. 🙂

      Liebe Grüße
      Charline

      Gefällt mir

  13. Hallo Charline,

    Sternenbrise ist einfach ein soo schöner Name, das muss ich an dieser Stelle mal erwähnen! 😀
    Ich komme auch aus Bayern 😉 Buchwissenschaften klingt so verlockend, zwei Freundinnen von mir haben das auch studiert.
    Was das Kommentieren angeht muss ich mich selbst an die eigene Nase fassen, denn ich hinterlasse oftmals auch nur einen Like. Das Thema wurde bei der Blogparade schon oft angesprochen und ich denke, wenn jeder sich das ab und zu ins Gedächtnis ruft, könnte schon mehr Interaktion entstehen. Ich hab mir jedenfalls vorgenommen, Beiträge, die ich lese auch öfter zu kommentieren – und wenn mir nur ein schnöder Satz wie „Gute Beitrag!“ dazu einfällt.

    Ich folge dir schon länger sowohl hier als auch bei twitter und ich werde dir erhalten bleiben, denn ich finde dich & deinen Blog super sympathisch!

    Liebe Grüße,
    Babsi

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Babsi,
      vielen Dank für den lieben Kommentar! Der hat mich sehr zum Lächeln gebracht 🙂
      Und das kenne ich. Ich selbst komme momentan echt selten zum Kommentieren und Lesen von anderen Blogs, was mich auch sehr traurig macht. Ich freue mich immer über Kommentare und möchte deswegen auch andere happy machen. Deshalb versuche ich mir jetzt mehr Zeit dafür zu nehmen.
      Liebe Grüße
      Charline

      Gefällt 1 Person

  14. Huhu Charline! 🙂
    Du bist auch eine Geocacherin, wie toll! Wir müssen auch mal wieder los. Seit unsere kleine Maus da ist, sind wir gar nicht mehr geocachen gewesen, aber sobald sie richtig mitmachen kann, ziehen wir so richtig los. 😀

    Deine Kritik kann ich definitiv verstehen und ich kann mich davon auch nicht ausnehmen. Allerdings muss ich auch sagen, dass wir der Like Button schon gefällt. Ich sehe es an mir selber. Leider fehlt mir oft die Zeit überall zu kommentieren, aber durch den Button kann ich fix zeigen, dass mir der Beitrag gefallen hat. Manchmal weiß ich auch nicht, was ich schreiben soll und damit der Kommentar nicht irgendwie plump oder so klingt, lasse ich es lieber sein und like stattdessen. Für mich hat der Button also auch positive Seiten. 😉

    Liebe Grüße
    Miri

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Miri,
      in letzter Zeit gehen wir leider selten geocachen und bald wird es wieder kalt, da macht mir das nicht so Spaß 😀
      Und ja, ich drücke selbst oft Like und manchmal möchte ich nicht nur einen Kommentar schreiben, wie : Toller Beitrag! Da ist der Likebutton schon eine schöne Geste, um zu zeigen, dass man das Geschriebene mag. Ich möchte mehr Kommentare schreiben, wenn mir ein Beitag super gefällt. Und das gerade leider zu kurz. Und das möchte ich ändern!
      Liebe Grüße
      Charline

      Gefällt 1 Person

  15. Ich traue mich jetzt gar nicht, allzu viel dazu zu sagen (schließlich muss ich als Neuzugang in der Bloggerwelt erstmal mehr Erfahrungen sammeln), aber da ich auf Instagram schon lange in der Büchercommunity dabei bin, ist mir das mit dem Kommentieren auch sehr aufgefallen und ich kann dir da nur zustimmen. Klar, auf Instagram geht es hauptsächlich um die Bilder, man scrollt schnell durch und hinterlässt hier und da mal ein Like (ich ertappe mich auch leider immer öfter dabei), aber ist es nicht viel schöner, den anderen eine Botschaft, eine liebe kleine Nachricht zu hinterlassen? Oder einfach Feedback. Das kann vor allem am Anfang schon enorm helfen.

    Weißt du vielleicht, ob es dazu schöne Aktionen gibt? Wenn nicht, sollte so etwas dringend mal eingeführt werden 🙂

    Übrigens finde ich deinen Blog super und dich als Person sehr sympathisch und hänge mich sehr gerne deiner Leserschaft an! 😉 ❤

    Liebe Grüße,
    Carina

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Carina,
      vielen Dank für den lieben Kommentar! Und willkommen in der Bloggerwelt! Hab viel Spaß und lass dich nicht runterziehen. Manchmal geht es etwas hitzig zu, aber an sich sind wirklich alle total lieb!
      Auf Instagram ist es bei mir wirklich sehr schlimm. Das Problem ist dort auch, dass soo viel gepostet wird und ich komme da gar nicht mehr hinterher. Da lasse ich leider wirklich nur Likes da. Das muss ich auch sehr ändern.
      Kennst du das Litnetzwerk? Da gibt es auf Facebook eine Gruppe. Alle paar Wochen findet dann ein Kommentierwochenende statt. Da geht es wirklich ums Kommentieren und hinterlassen netter Nachrichten. Das macht immer sehr Spaß 🙂

      Liebe Grüße und alles Liebe
      Charline

      Gefällt mir

  16. Hey Charline 🙂
    Ein sehr schöner Beitrag 🙂
    Das mit den fehlenden Kommentaren finde ich auch immer sehr schade. Ich muss aber auch gestehen, dass ich auf FB viel like, aber weniger kommentiere. Entweder weil einem die Zeit fehlt oder weil ich einfach nicht weiß, was ich dazu sagen soll. Bei Blogposts find ich aktuell ein bisschen aktiver was kommentieren angeht, aber da gibts ja den Like-Button auch nicht^^
    Was du mit den „Bloggerblasen“ ansprichst: jetz wo du es sagst, muss ich dir da doch ein bisschen zustimmen. Bisher habe ich mir noch keine Gedanken dazu gemacht, aber irgendwie stimmt es schon, dass etliche immer unter sich bleiben. Aber ich glaube auch, dass das nur Randerscheinungen sind und viele untereinander doch gut vernetzt sind und einander unterstützen.
    Die Leidenschaft zum lesen – das bringst du echt gut auf den Punkt 😉 Ich denke auch, dass uns das verbindet 😀
    Liebe Grüße
    Andrea

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Andrea,
      danke für den lieben Kommentar!
      Ich denke jeder kennt es, dass man manchmal einfach nichts zu den Beiträgen sagen kann. Dann lasse ich auch nur ein Like da. Aber wenn mir ein Beitrag sehr gut gefällt, dann versuche ich auch zu kommentieren.
      Und ja an sich sind alle sehr nett und man unterstützt sich auch. Da hast du recht 🙂

      Liebe Grüße
      Charline

      Gefällt mir

  17. Hey Charline,
    Tolles Foto von dir in diesem Beitrag. Ich finde diese Aktion auch toll, um neue Blogs kennenzulernen.
    Deswegen werde ich auch nach und nach alle besuchen, auch wenn es länger dauert. Ich finde jeder hat hier ein wenig Aufmerksamkeit verdient.
    Dein Weg zum eigenen Blog ist auch interessant. Schön, dass dich die Bloggerwelt überzeugen konnte.
    Liebe Grüße auch an die Oma. Ich finde das ganz klasse, dass sie alles hier liest und auch kommentiert.
    Deine Kritikpunkte finde ich auch sehr passend. Es ist denke ich auch wichtig eine gute Balance zu finden. Ich finde es gut, dass du da auch selbstkritisch bist.

    Ich wünsche dir weiterhin viel Freude beim Bloggen.
    LG, Moni

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s