Meine Halbjahres-Highlights 2017

Hallo ihr Lieben,

ja, das erste Halbjahr ist noch nicht ganz rum. Jedoch ist das meine letzte Woche vor meinem Umzug nach München und ich habe noch so viel anderes zu tun. Und ein weiteres Buch werde ich auch sicherlich nicht beenden. Aus diesem Grund stelle ich euch heute schon meine Highlights vor. Viel Spaß!


Kurz möchte ich auch noch auf die Blogstatistik dieses halben Jahres eingehen. Wegen meiner Bachelorarbeit konnte ich nicht so viel bloggen, wie letztes Jahr. Dennoch habt ihr fleißig geklickt, gelesen und kommentiert. Vielen Dank dafür!

Die meist aufgerufenen Beiträge sind: Das Leben mit einem Buchblogger, Das Leben mit einem Bücherwurm, Warum ich über Bücher blogge, Sternenbrise unterwegs – Auf der Leipziger Buchmesse.


Zu den buchigen Highlights

Bisher habe ich 18 Bücher gelesen (2016 waren es 22 Bücher) und freue mich sehr darüber. Mein Ziel für 2017 ist es, 40 Bücher zu lesen und wenn es so gut weiter läuft, kann ich das sicherlich noch schaffen!

Von den 18 Büchern habe ich auf Goodreads bewertet

2* – Ein Buch
3* – Drei Bücher
4* – Acht Bücher
5* – Sechs Bücher

(Die 5*-Bücher)

Meine Lektüreauswahl war also ziemlich gut und ich hatte einige tolle Bücher dabei! Aber welche von den Büchern waren meine absoluten Favoriten?

Es sind nicht Bücher, die 2017 erschienen sind, sondern einfach jene, die ich in diesem Jahr gelesen habe und die mich überzeugt haben und mir sehr in Erinnerung geblieben sind.

Mit einem Klick auf den Titel gelangt ihr zur Rezension.


Wenn du stirbst – Lauren Oliver

wenndustirbst

Da ich letztens erst den Film Wenn du stirbst gesehen habe, möchte ich zunächst auch das Buch dazu nennen. Wegen Chaoskingdom’s Rezension habe ich mir das Buch gekauft und Anfang dieses Jahres gelesen. Ich hätte nicht gedacht, dass es mich so überzeugen wird. Ich finde die Botschaft des Buches sehr bemerkenswert und auch wichtig. Ich weiß, dass dieses Buch die Meinungen sehr spaltet und viele es einfach langweilig finden. Für mich ist es definitiv ein Highlight.


Wir müssen über Kevin reden – Lionel Shriver

wirmüssenüberkevinreden

Dieses Buch hat von mir nicht die volle Punktzahl bekommen. Dennoch ist es ein Buch, das ich wohl noch lange zurückdenken werde. Man kann es sicherlich nicht „einfach so“ lesen, man muss sich Zeit dafür nehmen. Meiner Meinung nach ist es ein sehr wichtiges Buch. Es handelt von einem Amoklauf an einer Schule, was kein übliches Thema für eine Geschichte ist. Aus diesem Grund ist es gut, dass es ein Autor aufgegriffen hat.


Der Asteroid ist noch das kleinste Problem – Katie Kennedy

asteroid

Dies ist ein Buch, das mir einfach Spaß gemacht hat. Ich musste beim Lesen oft lachen, konnte mich entspannen und zurücklehnen. Das Buch erzählt sozusagen zwei Geschichten, die sehr unterschiedlich sind und das hat es für mich auch so spannend gemacht. Die Charaktere waren einfach so goldig, dass ich sie am liebsten geknuddelt hätte. Ein sehr schönes Buch, um sich eine Auszeit zu nehmen!


Ich bin böse – Ali Land

ichbinbose

Dieses Buch hat mich entsetzt zurückgelassen. Lange habe ich kein Buch mehr gelesen, das mich einerseits so fasziniert, andererseits so schockiert hat. Ali Land hat ein wirklich sehr spannendes und unheimliches Buch geschrieben, welches ich so schnell nicht mehr vergessen werde. Nichts für schwache Nerven!


Magonia – Maria D. Headley

magonia3

Auch dieses Buch hat von mir nicht die volle Punktzahl bekommen. Und ich weiß auch, dass es wieder die Meinungen spaltet. Ich fand es einfach fantastisch. Die Welt, die dort erschaffen wurde, war so anders, so besonders. Aus diesem Grund war es manchmal schwierig, dort richtig einzutauchen. Dennoch wurden viele verschiedene Emotionen beim Lesen in mir geweckt. Ich mochte es wirklich sehr, besonders wegen der fantatsichen Elemente.


Welches war euer bisheriges Highlight in diesem Jahr?

Liebe Grüße

charline

Advertisements

12 Kommentare zu „Meine Halbjahres-Highlights 2017

  1. Schöner Rückblick auf die erste Hälfte von 2017. verrückt, wie schnell die Zeit vergeht…
    „Ich bin böse“ steht schon ganz lange auf meiner Wunschliste und jetzt wird es wohl noch weiter nach oben wandern.
    Und „Wir müssen über Kevin reden“ muss ich mir unbedingt schnellstmöglich besorgen. Das klingt echt gut. Danke für den Tipp. Und es ist jetzt ganz allein deine Schuld, wenn das mit dem SuB Abbau bei mir nicht klappt. ;D
    Liebst, Julia

    Gefällt mir

  2. Auf „Ich bin Böse“ hast du mich nun neugierig gemacht, das muss ich mir mal näher anschauen ;). Bei Buch Nummer 1 wollte ich mir unbedingt den Film anschauen, da hat mich der Trailer wirklich angesprochen. Über das Buch habe ich gemischte Meinungen gehört. Wie du schon sagtest, viele mögen es, andere nicht. Meine Cousine fand es auch nicht so gut. Aber das ist halt Geschmackssache. Mir gefällt sowas persönlich als Film immer etwas besser, als in Buchform. Bin eher der Krimi, Thriller & Fantasy Leser.
    Mein Highlight war bisher „Dark Places“ von Gillian Flynn, auch wenn es nicht an „Gone Girl“ heranreicht ,war es doch ein solider, spannender Thriller mit ungewöhnlichen Figuren. Ganz so wie man es von Flynn gewöhnt ist. Ansonsten lese ich gerade Passagier 23 und habe im Gefühl, dass das auch eines der besten Bücher in meinem Buchjahr werden wird. Gefällt mir bisher nämlich verdammt gut, was auch daran liegt, dass es ein typischer Fitzek ist.

    Gefällt mir

  3. Ein super Rückblick und Hach „Wenn du stirbst“ ist so ❤
    Wirklich ein Herzensbuch von mir. 😍
    Schöne Highlights hast Du, die ich auch nachvollziehen kann! ❤

    Vielleicht werde ich sowas mal bei YouTube starten. 🤔🤗

    Gefällt mir

  4. Huhu (:

    Meine absoluten Highlights biser sind: Salz für die See von Ruta Sepetys, Dolores von Stephen King und Die wahre Geschichte von Regen und Sturm von Ann M. Martin. Alles drei sind 5 Sterne Bücher und absolut lesenswert (: Wenn du stirbst habe ich diesen Monat gelesen und es hat von mir 4 Sterne bekommen. Ich mochte es sehr, aber es konnte mich nicht komplett in seinen Bann ziehen. Irgendwas hat mir einfach gefehlt. Ich kann aber sehr gut nachvollziehen wieso so viele Leser, das Buch absolut lieben. Magonia habe ich im Juni erst frisch in mein Regal gestellt und freue mich schon sehr auf das Buch!

    Liebe Grüße!
    Anna (:

    Gefällt mir

  5. Guten Abend,
    Bisher habe ich nur eines deiner Highlights gelesen.
    Magonia hat mir persönlich allerdings nicht so gut gefallen wie dir. Ich bin vielleicht mit falschen Erwartungen bzw. mit anderen Vorstellungen an das Buch heran gegangen. Ja, es war ,mal was anderes, aber ich fand es irgendwie zu abgedreht.
    Außer Poznanski reizt mich im Augenblick keines deiner anderen Highlights.
    Mein Halbjahes-Rückblick geht noch heute Abend online 😉
    Viele Grüße
    Chrissi

    Gefällt mir

  6. 18 Buecher,das ist ja toll,da muss ich mich ja beeilen und etwas schneller lesen.Ich freue mich immer wenn Ich Deine Beitraege lese.Hoffentlich kommst Du liebe Charline auch die naechsten Monate dazu.
    Alles Liebe Oma

    Gefällt mir

Ich freue mich über einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s