Monatsrückblick Mai

Hallo ihr Lieben,

Wahnsinn, schon morgen ist Juni und dann ist bald wieder 2017 schon halb vorüber. Aber endlich scheint die Sonne und es ist warm! Aber lasst uns nochmal über den Mai sprechen.


gelesen

Alles, was ich sehe – Marci Lyn Curtis

Er & Sie – Marc Levy

(Mit einem Klick auf den Titel gelangt ihr zur Rezension)

Ja, es waren nur zwei Bücher. Mit mehr habe ich auch nicht gerechnet. Ich habe viel mehr gelesen, nämlich noch Texte für meine Bachelorarbeit. Alles, was ich sehe war ein absolutes Highlight. Es ist so ein wunderbares Buch! Er & Sie hat mir leider nicht ganz so gut gefallen.


neuzugängerückblick

Im Mai habe ich wieder auf Tauschticket zugeschlagen und bin bis auf ein Buch sehr zufrieden mit dem jeweiligen Zustand. Ich habe mir wieder ein paar Thriller besorgt, aber auch einige Romane.
Aaaaaußerdem habe ich die neuen Ausgaben des ersten Harry Potter Bandes. Hufflepuff! Und Slytherin! Und Ravenclaw! Gryffindor fehlt mir noch. Sie sind so wunderschön! Und ja einige nennen es unnötig und dass es Geldverschwenderei ist, blah blah. Ich sehe das so: Man muss es ja nicht kaufen. Jeder kann selbst entscheiden. Und natürlich wollen sie damit Geld machen. Mich macht es aber glücklich und ich finde die Ausgaben sogar sehr günstig.


gesehenrückblick

Im Kino war ich in der Sneak und habe mir Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie angeschaut. Ich habe mich soooo gefreut, dass dieser Film gelaufen ist. Ich wollte ihn sowieso schauen. Mein Freund war nicht ganz so begeistert, aber tja, das ist das Risiko der Sneak. Ich liebe ja das Buch (Rezension) und ich finde, der Film hält sich sehr daran. Ein paar Veränderungen gibt es ja immer. Ich musste während dem Film weinen und lachen und war sehr gerührt. Sehr sehenswert!
An Serien habe ich Supernatural und Castle weiter geschaut und freue mich, dass es so viele Staffeln gibt. Trotzdem bin ich schon bei beiden Serien bei Staffel 7.


anderesrückblickViel Spannendes ist nicht passiert. Zum Großteil habe ich an meiner Bachelorarbeit gearbeitet und komme recht gut voran. Ich beschäftige mich mit Privatbibliotheken des 18. Jahrhunderts, was wirklich sehr, sehr interessant ist. Wer möchte nicht eine Bibliothek mit 22000 Büchern haben :D.
Dann habe ich noch an einem Gimp- und Excel-Kurs teilgenommen, was sehr interessant und hilfreich war. Excel hatte ich zuvor so gut wie nie genutzt, aber jetzt weiß ich besser, was man damit alles machen kann. Vielleicht stelle ich mir damit eine schöne Leseliste auf?
Außerdem habe ich meinen E-Reader wieder aus den Untiefen meiner Sammelschublade hervorgekramt. Er funktioniert noch! Es ist der erste Tolino :). Diesen habe ich vor Jahren genutzt und fand ihn super. Aber dann wollte ich alle Bücher besitzen. Da langsam der Platz zu neige geht, habe ich beschlossen, ihn mal wieder zu nutzen und sogar entdeckt, dass dort noch sehr spannende E-Books drauf sind, die ich total vergessen habe. Lest ihr gerne E-Books?
Außerdem habe ich ein paar Bücher aussortiert und an Momox verkauft. Bei mir ist alles gut gegangen, aber dann habe ich viele negative Bewertungen gesehen. Ich jedenfalls war zufrieden. Man wird dadurch nicht reich, aber ich freue mich über das Geld und kann damit neue Bücher kaufen und habe etwas mehr Platz.


Ich hoffe ihr hattet (habt) einen schönen Mai! Und was war euer Highlight? Was denkt ihr über E-Reader und Momox?

Alles Liebe

charline

Advertisements

40 Kommentare zu „Monatsrückblick Mai

  1. Hi Charlene,
    ich habe mich aufgrund der negativen Berichte leider nie getraut, was bei Momox zu verkaufen. Erwäge es aber auch schon länger. Vielleicht probiere ich es auch mal, wenn du so zufrieden warst…
    Zu den Readern: ich habe einen Tolino, aber ich kann darauf nicht so gut lesen. Ich habe lieber ein Buch in der Hand 😀
    Vg Jennifer

    Gefällt 1 Person

    1. Hey Jennifer,
      ich habe halt erst nach dem Verkauf etwas von den schlechten Bewertungen mitbekommen. Aber es ist ja auch meist so, dass die Leute sich eher beschweren, als zu loben. Ich war zufrieden und werde Momox wieder nutzen 🙂
      Liebe Grüße
      Charline

      Gefällt 1 Person

  2. Hallo,
    ich habe keinen E-Reader, wenn ich E-Books lese, dass meist über mein Handy für so zwischendurch. Habe einfach lieber das Buch in der Hand. 😉
    Momox habe ich bis jetzt noch nicht ausprobiert, aber hatte auch noch nicht das Bedürfnis es zu tun. 😀
    Liebe Grüße
    Diana

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo Charlene,
    ich finde so einen E-Book Reader äußerst praktisch und auf reisen ist meiner immer mit dabei. Praktisch finde ich da auch, dass man die Schrriftgröße einstellen kann. Viele meiner Bücher sind mittlerweile so klein geschrieben, da schaff ich es kaum abends noch drin zu lesen.
    Liebe Grüße Anett.

    Gefällt 1 Person

  4. Hey Charline!
    Ich bin mit meinem Ereader ja seeeehr zufrieden auch wenn er langsam den Geist aufgibt weil er schon ein bisschen älter ist so 4,5 Jahre. Jedenfalls bin ich totaaaal zufrieden ich muss einfach nicht lange auf ein Buch warten und klar bin ich manchmal echt froh wieder ein Buch in den Händen zu halten, doch ist das dann auch echt besonders für mich 😊
    LG
    Chiara

    Gefällt 1 Person

  5. Das Thema deiner Bachelorarbeit hört sich wirklich richtig interessant an. Wünsche dir da weiterhin viel Erfolg beim Schreiben ;).
    Supernatural ist übrigens auch eine meiner absoluten Lieblingsserien, wobei ich mittlerweile finde, dass es zu viele Staffeln gibt. So langsam könnte man die Serie auch mal enden lassen, denn in späteren Staffeln gibt es doch Handlungen und Probleme, die einem zu bekannt vorkommen. Verfolge die Serie aber trotzdem noch, als Fan der ersten Stunde gebe ich da nich so einfach auf, bin aber trotzdem der Meinung, dass die ersten 5 Staffeln die Besten sind. Wie siehst du das denn?
    Auf „Wenn du stirbst zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie“ bin ich sehr gespannt. Hoffe, ich kann den Film auch mit Freundinnen im Kino anschauen. Der Trailer hat mich da neugierig gemacht und über das Buch höre ich nur Gutes.
    Lg Nicole, #Litnetzwerk

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Nicole,
      Danke für den langen Kommentar 🙂
      Ich bin ja jetzt „erst“ bei Staffel 7 und finde die Serie wirklich gut, aber mir hätten auch 5 Staffeln gereicht. Manchmal wird mir das auch alles zu komplex. 😀
      Ich wünsche dir viel Spaß im Kino! Es hoffe dir gefällt „Wenn du stirbst“ auch so gut.
      Liebe Grüße
      Charline

      Gefällt mir

  6. Hallo Charline,
    ich habe immer so Phasen, da lese ich total gerne E-Books, aber dann meistens auf dem iPhone oder auf dem iPad (kann ich mit einer App immer hin- und herswitchen). Einen Tolino habe ich auch, den ich am Anfang super viel genutzt habe, aber nun habe ich ihn meist nicht dabei und der Wechsel zwischen den anderen beiden Geräten ist einfach so super.
    „Wenn du stirbst, zieht dein ganzen Leben an dir vorbei, sagen sie“ hat mir als Buch auch super gefallen. Es ist schon Ewigkeiten her, dass ich es gelesen habe, aber nun muss ich den Film auch dringend sehen. Ich hoffe, ich finde noch jemanden, der mit mir da reingeht!
    Viele Grüße, Ramona

    Gefällt mir

  7. Das Thema Deiner Bachelorarbeit klingt sehr interessant. Das ist auch wichtig, denn wenn man sich so lange und intensiv mit einem Thema beschäftigen muss, dann muss man dafür brennen. Ich mochte das Thema meiner Abschlussarbeit damals auch, was allerdings kein Mensch nachvollziehen konnte (ich habe über die Vereinbarkeit von Liebe und Ehe im Kontext der Ehebruchsproblematik in Gottfrieds von Straßburg „Tristan“ geschrieben). Ich wünsche Dir jedenfalls weiterhin viel Spaß mit Deinem Thema und natürlich vor allem viel Erfolg!
    Ich mag Bücher aus Papier zum Blättern und ins Regal stellen, aber trotzdem lese ich inzwischen immer häufiger eBooks. Zum einen habe ich ein kleines Platzproblem, obwohl ich auch gerne eine Bibliothek mit 22000 Büchern hätte, und zum anderen bin ich ein bisschen weitsichtig. Mit meinem eBook-Reader kann ich einfach länger und entspannter lesen. Das kommt natürlich auch auf die Schriftgröße in gedruckten Büchern an, aber ich merke eben, dass ich bei normalen Büchern nach spätestens einer Stunde Kopfschmerzen bekomme.
    Mit Momox habe ich bislang immer sehr gute Erfahrungen gemacht. Natürlich bekommt man nicht mehr viel Geld für manche Bücher, aber immerhin besser als nichts, bequemer als ein Einzelverkauf über Ebay, und ich habe bislang immer sehr schnell und problemlos mein Geld bekommen. Ich habe schon häufig über Momox verkauft und hatte nie etwas zu beanstanden.
    Liebe Grüße
    Claudia

    Gefällt mir

  8. Liebe Charline,
    obwohl ich deine Beiträge fast immer lese, hinterlasse ich dir sehr selten einen Kommentar. Das wird mir jetzt besonders zum #litnetzwerk Wochenende bewusst.
    Deswegen möchte ich kurz meinen Senf dazu geben. Besonders zu den neuen Harry Potter Ausgaben. Ich finde sie einfach unglaublich hübsch und bin da ganz deiner Meinung. Wer sie unnötig findet, muss sie ja nicht kaufen. Ich finde es beispielsweise unnötig sich alle 4 Häuser in beiden Ausgaben zu kaufen, besitze aber selbst beide Ausgaben „meines“ Hauses Hufflepuff. Aber du hast es ja selbst gesagt, dass da jeder selbst wissen muss. Ich würde mir wahrscheinlich auch alle Versionen kaufen, wenn ich 1. den Platz hätte, 2. das Geld hätte und 3. meinen Freund nicht so sehr lieben würde. XD
    Liebe Grüße
    Jule

    Gefällt mir

  9. Hi Charlene,
    zuerst mal drücke ich dir bezüglich deiner Bachelorarbeit ganz fest die Daumen. Dein Thema klingt sehr spannend und vielversprechend, aber auch sehr umfangreich. Aber um auf deine Frage zurückzukommen: 22.000 Bücher? Nehme ich. Wann kann ich sie haben? Vor allem weil da wundervolle gebundene Originale dabei sind, die einer Germanistin Schnappatmung verschaffen… Hattest du schon mal eine mittelalterliche Handschrift in der Hand? Unbezahlbares Gefühl… Aber ich schweife ab!
    Harry Potter Ausgaben kann man nie genug haben! Ich lege mir momentan die wunderhübschen Originaltaschenbücher zu, weil ich Harry Potter zu meiner Schande noch nie auf Englisch gelesen habe und das nun endlich nachholfe. Von daher kann ich deine Anschaffungen voll und ganz verstehen.
    Liebste Grüßlies
    Nina

    Gefällt mir

  10. Über Tauschticket habe ich schon immer mal wieder nachgedacht. Oft hört man ja positive Meinungen darüber. Wahrscheinlich sollte ich es einfach mal ausprobieren.
    Mit momox habe ich selbst noch keine negativen Erfahrungen gemacht. Ich glaube, 3 Kisten habe dorthin schon versandt und biserh auch immer den angegebenen Preis erhalten. Sicherlich wird man nicht reich, wie du sagst, aber immerhin wird Platz für neue Bücher. 😉

    Gefällt 1 Person

  11. Hey Charline
    Ach, es gibt immer wieder Zeiten, in denen andere Sachen Priorität haben. Das kenne ich als Mutter sehr gut. Umso schöner, dass deine gelesenen Bücher Highlights waren. „Alles was ich sehe“ wartet auch noch auf mich.
    lg Favola

    Gefällt mir

  12. Hey Charlene!
    „Alles was ich sehe“ hört sich ziemlich gut an, das wandert mal direkt auf meine #litnetzwerk-Bücher-Wunschliste :D! Ich bin auch absolut neidisch auf die tollen „Harry Potter“-Ausgaben, ich habe sie im Handel noch gar nicht gesehen… Auf jeden Fall ein toller Beitrag und ich bleibe gerne als Leserin auf deinem tollen Blog 🙂
    Liebe Grüße
    Svenja (www.pantaubooks.wordpress.com)

    Gefällt 1 Person

  13. Die Harry Potter Ausgaben sind ja super schön! 😀 Da schlägt das Fangirl Herz höher!
    Und ich habe auf dem Bild auch Ragdoll entdeckt. Ein sehr spannender Thriller, viel Spaß bei der Lektüre!
    ich schreibe übrigens auch gerade an meiner Bachelorarbeit, komme aber leider gerade nicht so gut voran. Vielleicht kannst du mir eine Portion Motivation abgeben? 😉
    Liebe Grüße, Julia

    Gefällt 1 Person

  14. Liebe Charline,
    ich finde deinen Blog einfach unglaublich toll ❤ !!
    Er ist einfach soo wunderbar gestaltet und ich liebe deine Beiträge *schwärm*…
    Es beruhigt mich übrigens, dass du auch nicht so viele Bücher gelesen hast. Da bin ich ja nicht allein xD… In letzter Zeit stecke ich einer riesen Leseflaute :-((
    Aber naja, dass wird schon wieder
    Alles alles Liebe und noch einen schönen Tag,
    Felia ❤

    Gefällt 1 Person

  15. Hm, ich müsste mal gucken, wie viele Bücher ich im Mai gelesen habe, vielleicht drei? Ich komme leider einfach nicht mehr so viel zum Lesen wie früher. Supernatural müsste ich auch endlich mal weitergucken. Momox selbst bringt mir nichts, die winzigen Centbeträge, die ich da für Bücher kriege, lohnen einfach den Aufwand nicht, also spende ich die Bücher lieber. Aber schön, wenn bei dir eine kleine Summe zusammenkam 🙂

    Gefällt 1 Person

  16. Während der Bachelorarbeit finde ich es völlig logisch, dass man weniger zum privaten Lesen kommt. Freut mich aber, dass das eine Buch ein Highlight für dich war, dazu muss ich mir direkt mal die Rezension anschauen.
    Der Film zu „Wenn du stirbst…“ interessiert mich auch, vielleicht kann er mich ja mehr überzeugen als das Buch. Ich war von den Wiederholungen leider etwas genervt und mochte die Protagonistin nicht besonders, aber verfilmt kommt das alles ja sicher wieder anders rüber.
    Ob Momox ein paar meiner Bücher möchte und ob es sich lohnt, möchte ich auch mal schuen. Deine positiven Erfahrungen machen mir jedenfalls Mut 🙂 Bei mir stecken einige Bücher nämlich auch schon in Kartons, weil einfach kein Platz mehr ist und das ist ja wohl keine artgerechte Haltung für Bücher! 😀

    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

    1. Also ich muss sagen, dass viele im Kino genervt gestöhnt haben,als ein neuer Tag begann 😄 Das Buch wie der Film spalten wirklich Meinungen

      Und ja so ein Kistenleben haben Bücher nicht verdient. 😀 Hoffentlich kommt bei dir dann auch etwas zusammen,Dann kann man sich schöne neue Bücher holen 😍

      Liebe Grüße Charline

      Gefällt mir

  17. 22000 Buecher,Wow,schade das ich nicht weis,wieviel ich in 78-6 Jahren gelesen habe,waere interessant zu wissen.Liebe Charline ,Du kannst ja noch anfangen zu zaehlen,ist bestimmt super Ende des Jahres die Zahl der gelesenen buecher zu kennen.Liebe Gruesse Oma

    Gefällt mir

  18. Hi =)

    Zwei Bücher ist neben der Bachelorarbeit echt sportlich – Respekt! Ich habe damals neben der Bachelorarbeit, glaube ich, nichts Weiteres gelesen, ich hatte einfach keine Lust mehr darauf …
    Die Harry Potter Ausgaben sehen echt klasse aus, da kann ich ja auch mal drüber nachdenken 😉
    Ich selbst hatte noch nie einen e-Reader, habe vor Jahren mal den meines damaligen Freundes genutzt und seitdem nie wieder einen in der Hand gehabt. Ich liebe einfach die Haptik eines Buches … Aber vielleicht sollte ich mal ernsthafter drüber nachdenken, so viel Platz ist nämlich in meiner derzeitigen Wohnung nicht mehr für Bücher.
    Und last but not least … momox. Sagt mir jetzt nichts. Ich habe schonmal bei jemandem darüber gelesen, aber mehr habe ich mich nicht damit beschäftigt. Ist das ähnlich wie rebuy?
    Liebste Grüße!

    Gefällt mir

Ich freue mich über einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s