Rezension – What if? – Randall Munroe

Titel: What if? Wirklich wissenschaftliche Antworten auf absurde hypothetische Fragen.
Autor: Randall Munroe (Erfinder von xkcd)
Verlag: KNAUS
Seitenanzahl: 384
Format: Gebunden
Ausgabe: Erweiterte Fan-Edition in limitierter Auflage
Preis: € 25,00 [D]€ 25,00 [A]
ISBN: 978-3-8135-0763-8


vordembuch

wp-image-678751833jpg.jpg

Bevor ich das Buch auf meiner Tour durch die Neuerscheinungen entdeckt habe, hat mir das Format „What if“ noch nichts gesagt. Jedoch hat mich das Cover neugierig gemacht und die Inhaltsangabe hat mich gleich überzeugt. Netterweise wurde mir das Buch vom Bloggerportal dann zur Verfügung gestellt.


klappentext

Das Kult-Buch als Sonderausgabe für Fans und Sammler.

Randall Munroes Kult-Buch „What If – was wäre wenn?“ gibt es jetzt als erweiterte Fan-Edition: Mit neuen tollen Kapiteln und in galaktisch schöner Ausstattung. Im großen Format, mit vom Autor gestalteten Einband und einer Weltkarte der trockengelegten Ozeane innen im Buchumschlag.

Randall Munroe, der geniale Autor und Erfinder von xkcd.com, beantwortet die verrücktesten Fragen mit Wissenschaft und fantastischer Kreativität.

Quelle: Random House


meinemeinung

Chemie, Physik und Mathematik sollen Spaß machen? Ja!

Das Buch besteht aus vielen einzelnen Kapiteln, in denen immer verschiedenen Fragen nachgegangen wird, die von den Lesern eingeschickt wurden. Und die Fragen sind nicht wirklich normal, sondern hypothetisch. Die Kapitel sind alle nicht sehr lang, ich würde sagen, ca. 5 Seiten. Einzelne Fragen benötigen für die Beantwortung jedoch mehr Seiten. Das Besondere an Randall Munroe ist, dass er nicht nur Wissenschaftler, sondern auch Comiczeichner ist. Im Buch sind viele kleine Comics , die einfach nur witzig sind. Diese gefallen mir wirklich gut.
Und nicht nur die Comics lockern das manchmal etwas trockene Thema der Naturwissenschaften auf, sondern auch Munroes Schreibstil. Zum einem werden ja absurd lustige Fragen beantwortet, aber auch seine Antworten sind lustig. Ich musste so oft grinsen! Das Buch ist einfach amüsant.

wp-image-2091949792jpg.jpg

Die Themen sind sehr unterschiedlich. Es werden Fragen zur Sonne, zu Genen, zu Ozeanen, zur Welt, Autos, Schwerelosigkeit, Krankheiten, Sport und vielem mehr gestellt. Zwischendurch stellt er auch Seltsame (und beunruhigende) Fragen vor, die aber nicht beantwortet werden.

Die Antworten sind zwar wissenschaftlich erklärt, aber auch für Laien durchaus verständlich. Natürlich reichen die durchschnittlich 5 Seiten nicht aus, um jedes kleinste Detail zu beantworten. Der Großteil wurde aber meiner Meinung nach gut erklärt und ich habe viel dazu gelernt.
Denn auch wenn die Fragen nur hypothetisch sind, kann man anhand ihnen dennoch Aspekte aufzeigen und erklären, die es wirklich gibt. Man weiß nun, was geschieht, wenn mit der Sonne jenes passieren würde, aber auch wie der jetzige Stand von ihr ist.
Manchmal hat mir jedoch eine Erläuterung einzelner Fachbegriffe gefehlt. Am Ende des Buches sind dann noch 10 Seiten Quellen angehängt. Diese kann man sich auch zur Vertiefung einzelner Themen anschauen.

wp-image-292834785jpg.jpg

Munroe ist wirklich ein sehr witziger und kreativer Mensch. Das muss ich einfach nochmal betonen. Falls ihr dieses Buch lesen wollt, dann schaut euch auch unbedingt die Fußnoten an! Man lernt mit dem Buch auf unterhaltsame Weise dazu. Auch hat er den Einband gestaltet, der wirklich wunderschön ist! Hier könnt ihr euch auf seiner Homepage umschauen: What if?.
Und hier in der Leseprobe könnt ihr euch die Themen und den Stil des Autors genauer anschauen.

whatif2


FAZITIch kann jedem, der an Naturwissenschaften interessiert ist und gerne lacht What if? empfehlen. Ich hatte sehr viel Spaß mit dem Buch und habe auf humorvolle Weise dazu gelernt. Das Konzept des Buches ist wirklich großartig!


Ich danke dem Bloggerportal und dem Knaus-Verlag für das Rezensionsexemplar!
Advertisements

8 Kommentare zu „Rezension – What if? – Randall Munroe

  1. Hallo,

    das Buch habe ich damals mal meinem Ex-Freund (seines Zeichens ebenfalls Physiker) geschenkt. Und durfte es mir dann mal ausleihen: Ja, wirklich sehr lustig. Aber Randall Munroe und seine Comics mag ich eh. Ich finde auch sein zweites Buch „Der Dinge-Erklärer“ sehr gut gemacht, zwar gewöhnungsbedürftigt, weil nur die 1000 häufigsten/einfachsten Wörter benutzt werden, aber trotzdem lustig und toll!

    Liebe Grüße,
    Lena

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Lena,
      Der Dinge-Erklärer habe ich hier auch stehen und werde es bald weiterlesen. Ich komme noch nicht so richtig damit zurecht, wegen diesen 1000 Wörtern, aber ich denke positiv 😀 Die Zeichnungen sind aber klasse!
      Liebe Grüße
      Charline

      Gefällt mir

Ich freue mich über einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s