Sternenbrise unterwegs – Auf der Frankfurter Buchmesse – Freitag

Wie einige von euch wissen, habe auch ich die Frankfurter Buchmesse besucht! Anwesend war ich am Freitag und am Samstag. Schon am Mittwoch bin ich nach Frankfurt gefahren, um auch noch ein paar Tage mit meiner Familie verbringen zu können. Meine Mutter hat mir dann auch noch ein paar Bücher geschenkt und von meinem Vater gab es dann auch noch ein Geburtstagsgeschenk (da ich an meinem Geburtstag in Hamburg war, habe ich es so spät bekommen). Am Donnerstagabend war ich dann ziemlich aufgeregt und habe schon für den nächsten Tag gepackt. Denn dann konnte ich endlich zur Buchmesse. Wohooo!
Und nun zum Messebericht.


Freitag

Morgens habe ich die wundervolle und bezaubernde Anna von Ink of Books am Bahnhof abgeholt. Wir wollten zusammen die Tage auf der Messe verbringen und außerdem hat sie von Freitag auf Samstag bei mir übernachtet. Die Freude am Bahnhof war groß und zusammen haben wir uns dann auf den Weg zur Messe gemacht.
Zunächst haben wir unser Zeug an der Garderobe abgegeben und bezahlt. Später erfuhren wir dann, dass wir nichts zahlen müssen, da wir Fachbesucher sind. Tja, doof gelaufen.

Zunächst haben wir das Dreomer Knaur-Bloggerfrühstück besucht. Dort warteten dann auch schon Mareike von Bücherkrähe und Kaddy von Kaddy-KD auf uns. Es war toll, die beiden endlich mal persönlich kennen zu lernen. Sofort wurde losgeschnattert und die Visitenkarten ausgetauscht. Danach haben wir uns mit Carina Müller und Lily Oliver unterhalten. Beide waren wirklich sehr nett und haben unsere Fragen beantwortet. Besonders wurden Pseudonyme und Erotikliteratur besprochen, da die beiden in verschiedenen Genres andere Autorennamen verwenden. Der Droemer Knaur Verlag hat da wirklich etwas Schönes aufgestellt. Trinken und Essen gab es auch.

Danach haben wir uns etwas umgeschaut, Karten eingesammelt, am Glücksrad von Wir machen Druck gedreht und uns unterhalten. Außerdem haben wir noch viel Spaß am Stand der Buchentdecker gehabt.

201610211024226380514
Kaddy, Anna, Charline & Mareike

Und dann gingen wir zum Carlsen Stand. Oh my Rowling. Dort lag ein riesiges Harry Potter und das verwunschene Kind Buch. Ich wollte es mitnehmen, aber es hätte in keine Tasche gepasst und wäre wohl zu auffällig. Aber es war wunderschön.

Daraufhin haben wir uns auf den Weg zum Blogger Future Place, einer Veranstaltung von Literaturschock, gemacht. Moderiert wurde diese von Susanne. Drei Blogger haben dort Vorträge über unterschiedliche Themen gehalten.

wp-image-486226600jpg.jpg
Vortrag von Mara

Zunächst ist Mara von buzzaldrins der Frage „Wie finde ich Leser und wie finden mich meine Leser?“ nachgegangen. Wichtige Stationen sind dabei der Direct Traffic, Verlinkungen, Suchmaschinen und Social Media. Interessant fand ich besonders, dass Google bestimmte Stichworte in Beiträgen besser findet, wenn diese zum Beispiel gefettet sind. Ich bin der Meinung, dass Social Media Kanäle sehr hilfreich für Leser sind, durch sie bleibt man auch mit anderen in Kontakt. Auf jeden Fall müssen sie immer auf den neusten Stand gehalten werden.
Danach hat Vanessa von Bibliometasia über Qualität in Blogbeiträgen gesprochen. Ich kann mich ihrer Meinung wirklich nur anschließen. Bitte achtet auf Grammatik- und Rechtschreibfehler. Natürlich sind auch meine Beiträge nicht perfekt und Fehler können immer vorkommen. Aber wenn diese überhand nehmen, ist der Beitrag schlecht lesbar und man verliert die Lust am Lesen. Man sollte einfach bestimmte Fehler vermeiden. Dabei können Rechtschreibprogramme sehr helfen.

wp-image-1312181540jpg.jpg
Vortrag von Vanessa

Zu guter Letzt hat Philip von Book Walk über Monetarisierung gesprochen. Es ging darum, wie man mit dem Bloggen Geld verdienen kann. In der Buchbloggerbranche sind die Möglichkeiten aber sehr gering. Man kann zum Beispiel Affiliatelinks einbauen. Danach ist eine große Diskussion ausgebrochen. Sollten Blogger für ihre Rezensionen bezahlt werden? Ich denke ihr wisst alle, dass dieser Frage schon oft nachgegangen wurde und schon oft darüber diskutiert wurde. Aber ich möchte jetzt nicht näher darauf eingehen.
Jedenfalls haben mir alle drei Vorträge sehr gut gefallen und auch ich habe dazu gelernt. Nochmals danke an die Referenten, das haben alle wirklich toll gemacht! Besonders sympathisch fand ich auch Susanna von Literaturschock. Eine ihrer Aussagen, möchte ich hier zitieren: „Niemand ist perfekt. […] Ihr müsst aber Selbstbewusstsein haben! […] Ihr und eure Rezensionen seid viel wert.“
Außerdem habe ich dort einige Blogger getroffen, wie Philip und Anabelle und Bianca und mich wirklich sehr gefreut!

wp-image-779618251jpg.jpg
Vortrag von Philip

Daraufhin habe ich mich mit meiner Mutter getroffen und wir haben uns auf den Weg zu Sebastian Fitzek gemacht. Ich bin davon ausgegangen, dass sein neues Buch Das Paket zum Signieren verkauft werden würde, dem war aber nicht so. Jedenfalls wurde Sebastian Fitzek interviewt und ich muss betonen, wie sympathisch und locker der Autor ist. Ich habe viel gelacht! Zehn Minuten vor Schluss waren meine Mutter und ich ganz schlau und wir haben uns schon beim Signierzelt angestellt und waren somit ganz weit vorne. Kaddy und Nadine von Wortkunstsalat haben sich dann zu uns gesellt. Mit Sebastian habe ich dann noch ein Selfie gemacht. Das Buch habe ich mir gestern bestellt und ich freue mich schon so sehr darauf!

Danach habe ich mich wieder auf den Weg zu Anna und Mareike gemacht und wir haben noch ein wenig geplaudert. Anna und ich sind dann in die Innenstadt gefahren, denn dort hat Kai Meyer in einer Hugendubel-Filiale eine Signierstunde gegeben. Wir waren überrascht, wie leer es dort war, es wurde auch keine Werbung gemacht. Die Schlange war wirklich sehr kurz und so mussten wir nicht lange warten, bis wir an der Reihe waren. Kai Meyer war wirklich sehr nett und ich habe mich besonders für Anna gefreut, aber darüber wird sie sicherlich in ihrem Beitrag berichten. Er hat auch über sein neues Buch in der Welt der Seiten der Welt-Reihe gesprochen und ich und eine andere Frau haben etwas aufgequiekt, was uns seltsame Blicke einbrachte.

wp-image-1734887305jpg.jpg
Meyer im Hugendubel

Danach sind wir zu meiner Mutter gefahren und haben noch mit ihr gequatscht. Wir beide haben auch noch ausführlich den Tag besprochen. Fazit: GRANDIOS. Es war so toll, so viele nette und bezaubernde Menschen zu treffen. Aber auch die Messe an sich war so schön. An diesem Tag war sie noch nicht so voll. Und überall waren Bücher. Hach, ich habe mich dort einfach so wohl gefühlt! Am liebsten würde ich sofort wieder hinfahren!

wp-image-661805564jpg.jpg
Die Autogramme

Was am Samstag so passiert ist, erfahrt wenn das Licht angeht. Nein, im nächsten Beitrag! Dann zeige ich euch auch meine Messeausbeute.


Wart ihr auch auf der Buchmesse? Wie hat es euch gefallen? Oder habt ihr an der Leseparty daheim teilgenommen?
Bleibt so toll wie ihr seid,

charline

Advertisements

11 Kommentare zu „Sternenbrise unterwegs – Auf der Frankfurter Buchmesse – Freitag

  1. Wie schön, dass du so viele Autoren treffen konntest und alle auch super nett waren. Die Diskussionen hätte ich super gerne live miterlebt, war bestimmt sehr spannend! Und natürlich bin ich schon ein bisschen neidisch darauf, dass du mega viele Blogger getroffen hast 😀 Vielleicht kann ich nächstes Jahr auch so einen Beitrag schreiben (:
    Bin gespannt auf deinen zweiten Messetag!

    Liebe Grüße!
    Anna (:

    Gefällt 1 Person

  2. Es ist spannend zu lesen, was die anderen so auf der Messe entdeckt und erlebt haben. Jeder hat seine ganz persönlichen Erlebnisse. Ich war drei Tage in Frankfurt, wenn du magst: du findest die Berichte auf unserem Blog!

    Gefällt 1 Person

  3. Hey Charline
    Toller Bericht! Ich finde es wirklich schade dass ich nicht auf die FBM konnte. Die ganzen Berichte darüber machen mich wahnsinnig neidisch! 😀 An der Leseparty konnte ich dann nur am Samstag ganz kurz teilnehmen, was ich auch schade fand, denn anscheinend war es wirklich ein tolles Ereignis!
    Viele Grüsse
    Julia

    Gefällt mir

Ich freue mich über einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s