Bibliophil-Tag

Die liebe Sandra von nana-fkb hat mich für den Bibliophil-Tag nominiert und ich habe gerne mitgemacht 🙂


Legende:
X = trifft vollkommen zu!
* = trifft nicht zu 100% zu!
– = trifft nicht zu


[*] Du gehst nie ohne Buch aus dem Haus.

Normalerweise habe ich immer ein Buch bei mir. Denn zur Uni fahre ich jeweils 45 Minuten mit dem Zug und währenddessen lese ich. Zum Praktikum nehme ich kein Buch mit, da ich 10 Minuten dorthin laufe. Zu Terminen mit Wartezeit nehme ich aber immer ein Buch mit.

[-] Dein Bücherregal nimmt den größten Teils deines Zimmers ein.

13561802_226611214398916_575467876_nDa ich kein eigenes Zimmer mehr habe: Nein. Vier meiner Regale stehen im Wohnzimmer. Dieses ist sehr groß und so nehmen sie nur einen kleinen Teil ein. Das 5. steht im Arbeitszimmer, aber da könnte in Zukunft noch ein Regal hingestellt werden..

[*] Du teilst dein Bett mit Büchern.

Eher nein, das Buch darf aber auf meinem Nachttisch schlafen. 😀

[X] Du inhalierst den Geruch von Büchern.

Natürlich! Ich liebe den Geruch von Büchern. Selten mache ich das auch in der Öffentlichkeit, wenn niemand hinschaut…

[X] Du streichelst Bücher.

Jaaa! Besonders wenn die Cover sehr schön sind und sich das Material besonders anfühlt.

[-] Du kaufst jedes Mal etwas, wenn du in eine Buchhandlung gehst.

Nein. Das habe ich mir abgewöhnt. Ich schaue mich aber trotzdem oft sehr lange um und erweitere meine Wunschliste.

[-] Dein SuB ist dreistellig und tendiert zur Vierstelligkeit.

Zum Glück noch nicht. Ich bin aber auf dem Weg zu den drei Stellen, wenn ich so weiter mache.

[*] Du unterhältst dich mit den Buchcharakteren.

Gedanklich ja, aber eher selten.

[-] Du gibst im Monat mehr Geld für Bücher, als für Lebensmittel aus.

Nein, ich als arme Studentin achte sehr auf mein Geld und greife meist zu günstigen Büchern (Rebuy etc.).

[*] Du bereist die Orte, die in deinen Büchern genannt werden.

Ja. In London habe ich Orte aus Harry Potter besucht. Und nun fahre ich nach Prag und habe zuvor ein Buch gelesen, das dort spielt.

HP

 [-] Du hältst Bücher für eine bessere Altersvorsorge, als Aktien etc.

Zum Einem verkaufe ich meine Bücher nicht. Und zum Anderen gehe ich nicht davon aus, dass sie jemals etwas wert sein werden (abgesehen vom emotionalem Wert). Sie sind halt eine Massenware.

[-] Du zeltest am Tag der neuen Bucherscheinung deines Lieblingsautors vor der Buchhandlung deines Vertrauens, um als erste/r ein Exemplar zu ergattern.

Das habe ich noch nie gemacht. Hätte ich mich früher für Harry Potter interessiert, wäre ich aber zu den Mitternachtsverkäufen gegangen.

[X] Deine Familie und Freunde wissen nicht mehr, welches Buch sie dir zum Geburtstag schenken sollen, weil du schon alles hast.
wpid-img-20151010-wa0003-1.jpg
Das stimmt. Mein SuB ist einfach zu groß und sie bekommen auch gar nicht immer mit, welches Buch ich gerade lese.
Aber mein Freund hatte eine gute Idee. Den Buchkuchen habe ich zu meinem Geburtstag bekommen :D.

[X] Du verbindest mit mindestens ¼ deiner Bücher im Regal ein Ereignis, an das du dich gerne zurück erinnerst.

Ja! Ich erinnere mich meist daran, wo ich das Buch gerade gelesen habe und welche Gefühle es in mir hervorgerufen hat.

[X] Bei dem Wort Buch, wirst du sofort aufmerksam.

Ja, natürlich. Ich möchte immer sofort mitreden.

[-] Deine Familie und Freunde wissen nicht mehr wie du aussiehst, weil du ständig ein Buch vor der Nase hast.

Ehrlich?

[-] Menschen, die Bücher nicht mögen, magst du nicht.

Das wäre doof, denn mein Freund liest vielleicht zwei Bücher im Jahr :D.

[-] Du gehst auf die Lesung jedes Autors, dessen Buch du im Regal stehen hast.

Nein eher nicht. Ich war erst auf einer Lesung. Irgendwie finden die nie in meiner Nähe statt oder ich bekomme es nicht mit.

[-] Du benutzt Bücher als (Kuschel-) Kissen.

Natürlich nicht! Liebevoll streicheln ja, aber immer behutsam, damit sie ja nicht zerknicken.

[-] Du vergleichst deine Freunde mit Buchcharakteren.

Manchmal kommt das schon vor. Aber eher selten.

[-] Deine besten Freunde heißen Bertelsmann, Carlsen, Heyne, Lyx &Co. und heißen alle „Verlag“ mit Nachnamen.

Leider sind es bisher nur gute Bekannte ;).

[X] Dein SuB weigert sich vehement dagegen, kleiner zu werden.

Er stopft und stopft Bücher in sich hinein.  Er mag einfach keine Diät machen und hört nicht auf mich!

wp-image-1679719906jpg.jpeg

[X] Du versuchst von den Verlagen Rezensionsexemplare zu bekommen.

Klar, es gibt ja die Möglichkeit! Und als gegenleistung schreibe ich ja mit viel Mühe eine Rezension :).

[*] Du liest Bücher auf Englisch, damit du nicht warten musst, bis das Buch endlich auf Deutsch erscheint.

Das ist jetzt das erste Mal mit Harry Potter and the Cursed Child passiert. Aber ansonsten warte ich auf die deutsche Ausgabe.

13744192_1781492975395880_1886921227_n(1)

[*] Wenn du einmal ein Buch angefangen hast, legst du es bis zum Schluss nicht mehr weg.

Es kommt immer auf das Buch an. Wenn es sehr spannend ist, kann das schon passieren, aber ich mache schon Pausen.

[-] Du verleihst keine Bücher, weil du Angst hast, dass jemand deinen Lieblingen Schaden zufügen könnte.

Das stimmt. Meine Bücher verleihe ich eigentlich nicht ode runter nur sehr strengen Bedingungen.

[*] Man könnte meinen, du besitzt eine eigene Bücherei oder Buchhandlung.

Noch nicht, aber ich bin hoffentlich auf einem guten Weg. Denn ein eigenes Bücherzimmer ist mein Traum.

[-] Deine besonderen Schätze bekommen einen Platz in deiner (gesicherten) Vitrine.

Nein, so etwas besitze ich nicht. Aber ich habe extra einen Luftentfeuchter neben die Regale gestellt 😀

[-] Wenn dich dein Partner vor die Wahl stellt „Ich oder das Buch“, antwortest du „Von welchem Buch reden wir denn?“

Hmm.. meine Harry Potter Bücher…da muss ich mal länger überlegen. Nein, natürlich wähle ich meinen Freund.

[*] Du verbringst mehr Zeit mit Lesen als mit anderen Dingen (Job, Schlafen, Freunde und Familie).

Bücher sind meine Leidenschaft und ich lese in meiner Freizeit natürlich viel. Jeder hat doch ein Hobby, oder? Aber Schlaf, Freunde etc. sind mir genauso wichtig :D.

[X] Du magst keine eBooks.

Ja, das stimmt. Ich lese grundsätzlich keine E-Books.

[-] Buchverfilmungen findest du in der Regel schlecht und du hättest es viel besser umgesetzt.

Nein. Film und Buch beurteile ich getrennt. Es ist selbstverständlich, dass der Film nicht jedes Detail aufnehmen kann und auch manchmal etwas von der Geschichte verändert wird. Aber trotzdem kann der Film an sich auch wirklich gut sein. Würde ich das nicht so sehen, hätte ich gar keinen Spaß am Filmschauen und würde die ganze Zeit zur meckern.

[*] Du schreibst eine Fanfiktion darüber, wie es mit deinen Buchlieblingen weitergeht.

Das habe ich vor vielen, vielen Jahren mal gemacht, ja. Aber sie waren nicht gut, haha. Manchmal denke ich mir aber zum Einschlafen Geschichten mit den Charakteren aus.

 [-] Du besitzt immer noch das Buch, welches du als erstes gelesen hast.

Nein, leider nicht. Ich wüsste aber auch nicht mehr, welches das gewesen sein soll.

[*] Du kennst dich besser mit der aktuellen Beststellerliste aus als die meisten Buchhändler/innen.

Ich weiß, was gerade so angesagt ist, aber nur in bestimmten Genres.

Advertisements

11 Kommentare zu „Bibliophil-Tag

Ich freue mich über einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s