Wer mag es eher grausam?

Hallo ihr Lieben,

eigentlich wollte ich euch heute meine Neuzugänge zeigen, aber ich warte immer noch auf einige. Also wird sich das verschieben.
Stattdessen möchte ich heute einige meiner liebsten blutigen Thrillerreihen  vorstellen.

Wie ihr vielleicht schon wisst, lese ich sehr gerne Thriller. Am liebsten sehr blutig und grausam und mit vielen Bäh-Momenten (ich bin trotzdem eine ganz liebe, keine Sorge).
Ich habe schon viele Reihen begonnen und möchte euch heute drei meiner liebsten Thriller- und Krimireihen vorstellen.
Ich werde dazu noch immer die Verlagsseite verlinken, dort findet ihr mehr Informationen zu den Büchern.

Viel Spaß


Anfangen möchte ich mit der Grant County-Serie von Karin Slaughter aus dem Blanvalet Verlag.

buecher-1

Diese Serie besteht aus insgesamt sechs Büchern und die Hauptprotagonistin ist Sara Linton, eine Kinderärztin. Weiterhin arbeitet sie auch als Coroner, also sie untersucht die Leichen, wenn die Todesursache unnatürlich ist. Ihr Partner ist Jeffrey Tolliver, der Polizeichef aus Grant County. Mir ist Sara sehr sympathisch. Sie ist mutig, hat aber auch ihre Ecken und Kanten, da sie in ihrer Vergangenheit etwas schlimmes erlebt hat. Doch trotzdem ist sie nicht die typische ‚Da mein Leben so schlimm ist, bin ich jetzt sehr griesgrämig‘-Ermittlerin. Sara ist nett und öfter auch ein wenig chaotisch, was sie sehr liebenswert macht. Sie setzt sich immer für ihre Familie und Freunde ein. Zusammen mit Jeffrey gibt sie ein tolles Ermittlerduo ab.
Diese Bücher habe ich in meiner Blibliothekszeit immer ausgeliehen und jetzt nur leider eins der Bücher daheim stehen. Da ich damals nicht wusste, dass es eine Reihe ist, habe ich schlauerweise mit dem Folgeband einer weitere Reihe begonnen, Tote Augen, in welchem Sara aber auch eine Rolle spielt. Dadurch habe ich mir den grösten Spoiler überhaupt gelesen. Danach habe ich den 5. Band der Grant County-Serie gelesen. Und so durcheinander ging es dann auch weiter. Die Bände sind in sich abgeschlossen, aber es werden auch Details der Folgebände aufgegriffen und ich habe mich sehr gespoilert. Aus diesem Grund würde ich die Reihe in der richtigen Reihenfolge lesen.
Die Bücher an sich sind manchmal wirklich sehr grausam und auf keinen Fall etwas für zartbesaitete Leser. Auch ich musste manchmal schlucken. Aber die Bücher sind toll geschrieben und wirklich sehr sehr spannend und enden oft mit einer großen Wendung. Dadurch wird der Leser immer überrascht. Ich habe die Reihe wirklich verschlungen!


Die nächste Reihe, die ich euch vorstellen möchte ist die Ash Henderson-Reihe von Stuart MacBride aus dem Goldmann Verlag.

buecher-3

Diese Reihe besteht erst aus zwei Büchern. Hauptprotagonist ist Ash Henderson. Er stellt für mich den typischen Detective da. Er ist oft sehr ernst und auch griesgrämig. Mit seiner Ex Frau hat er große Probleme, er hat zu wenig Geld und lebt einsam in einer alten heruntergekommenen Wohnung. Der große Erfolg im Job bleibt auch aus. Doch trotzdem habe ich ihn gern. Denn auch er setzt sich dafür ein, die Opfer zu retten und lässt nichts unversucht. Auch wenn es dann irgendwann illegal und gewalttätig wird. Seine Partnerin auf der Arbeit ist die quirlige Kriminalpsychologin Dr. Alice McDonald. Sie ist jung und redet zu viel und ist das genaue Gegenteil von Henderson. Zusammen ergeben sich ein sehr unpassendes Ermittlerduo, doch trotzdem mögen sie sich und arbeiten gut zusammen.
Ich mag die Reihe wegen den Ermittlern so. Sie sind so unterschiedlich wie es nur sein kann, was die Geschichte sehr erfrischt. Alice habe ich sehr gern, weil sie so besonders ist.
Aber auch diese Bücher sind extrem und sehr wahrscheinlich kann sie nicht jeder lesen. MacBride beschreibt sehr detailliert, auch die grausamsten Geschehnisse. Aber ich konnte die Bücher nicht mehr weglegen, da sie einfach spannend sind. Den zweiten Teil der Reihe Die Stimmen der Toten habe ich hier rezensiert.


Zu guter letzt möchte ich heute noch die Nils Trojan-Reihe von Max Bentow aus dem Goldmann und Page&Turner Verlag vorstellen.

buecher-2

Die Reihe besteht momentan aus fünf Büchern. Der Protagonist ist Nils Trojan ein Kommissar der Berliner Mordkomission. Diese Reihe spielt in Berlin, was ich besonders toll finde. Ich selbst habe hier mal wieder mit dem falschen Buch begonnen. Als erstes habe ich den dritten Teil gelesen, dann den vierten. Das zweite Buch Die Puppenmacherin liegt nun bei mir auf dem SuB und wird hoffentlich bald verschlungen. Auch diese Reihe ist oftmals sehr grausam und sehr detailliert beschrieben. Die Fälle lassen den Leser unglaubwürdig zurück und man denkt sich nur so ‚wie bitte?‚. Aber genau das macht den Reiz aus. Das besondere ist, dass diese Reihe in Deutschland spielt und sie dem Leser dadurch irgendwie noch näher geht. Ich habe die Bücher verschlungen. Nils Trojan ist mir sehr sympathisch und ich mag ihn sehr als Ermittler. Meine Rezension zu Teil Drei Die Totentänzerin findet ihr hier und zu Teil Vier Das Hexenmädchen hier.


Kennt ihr eine dieser Reihen oder noch andere blutige Thriller, die ich in diesem Beitrag nicht erwähnt habe?

Alles Liebe

Charline

Advertisements

8 Kommentare zu „Wer mag es eher grausam?

  1. Die Cormoran Strike-Novels könnten was für dich sein. Die ersten beiden sind jetzt nicht unbedingt blutig und ekelhaft, dafür der dritte umso mehr.
    Ich freu mich schon auf den vierten Teil und ´hoffe, dass Jo keine Albträume mehr bekommt, wie beim Schreiben des dritten Teils.

    Liebe Grüße

    MeerderWörter

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s