7 Fragen, die Sie einem Buchliebhaber nur mit Vorsicht stellen sollten

7 Fragen, die Sie einem Buchliebhaber nur mit Vorsicht stellen sollten.

Du hast dir schon wieder Bücher gekauft?Buchliebhaber wissen, dass sie noch genügend ungelesene Bücher daheim liegen haben. Aber sie möchten ALLE haben und meist gibt es einige Sekunden, in denen sie das Drama sehen, da müssen Sie nicht noch ihren Senf dazu geben. Sonst fühlt sich der Buchliebhaber noch schlechter und es könnte zu einem Frustkauf kommen.

Müssen wir jetzt wirklich noch in die Buchhandlung?
Ja, nur mal kurz gucken.

Wo willst du die Bücher denn alle hinstellen?
Der Buchliebhaber findet immer Platz. Auch wenn die Bücher unter das Bett gelegt werden oder hinter den Schuhschrank gestellt werden. Sie könnten auch einige hinter den Pfandflaschen finden.

Wann willst du die denn alle lesen?
Das weiß der Buchliebhaber meist auch nicht. Aber er wird schon die Zeit finden, denn man kann immer lesen! Auch im Supermarkt an der Kasse oder beim Warten auf den Zahnarzt.

Kann ich mir mal das Buch ausleihen?
Höchstwahrscheinlich nicht. Denn Bücher sind Schätze. Bücher haben einen unbezahlbaren emotionalen Wert. Bücher sind nicht nur zum Lesen da, sondern auch schön anzusehen. Und wenn jemand anderes die Bücher liest, könnten sie kaputt gehen. Also nein, höchstwahrscheinlich dürfen Sie das Buch nicht lesen. Leserillen und Eselsohren sind ein No-Go.

Warum kaufst du dir ein französisches Buch?
Das Cover ist sooo schön! Viele Buchliebhaber sind Coverkäufer. Da ist es egal, um was es in dem Buch geht, solange das Buch schön im Regal ausschaut.

Wann können wir endlich gehen?
Nach dem Kapitel. Sie sollten bald nochmals fragen, denn der Buchliebhaber wird sonst ein neues Kapitel anfangen und dann werden Sie dieselbe Antwort erhalten. Und so geht es immer weiter.


Natürlich ist das alles wieder überspitzt und jeder Buchliebhaber ist anders 🙂

Advertisements

15 Kommentare zu „7 Fragen, die Sie einem Buchliebhaber nur mit Vorsicht stellen sollten

  1. Also ich muss sagen, es trifft alles auf mich zu. Wobei ich polnische Bücher habe, nicht französische. Aber die Sprache klingt so schön, da ist es dann fast schon egal was drinn steht.

    Du merkst, das ist gar nicht so übertrieben, wir sind halt nun mal so. Ich liebe die Buchliebhaber-Fakten.

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s