Buchgeplauder – Bibliotheken

Ich musste letztens an meine alte Bibliothek denken, da ich sie sehr geliebt habe und bin in Erinnerungen versunken…

Als Kind hat meine Mutter mich oft mit in die Bücherei genommen. Ich weiß noch genau, dass man dort super leckeren Kakao kaufen konnte. Dann bin ich in den dritten Stock und habe mir dort die Bücher angeschaut.

Wie ich euch aber ja schon einmal erzählt habe, begann meine Liebe zu Büchern erst sehr spät.

Jedenfalls habe ich mir dann doch noch einen eigenen Ausweis in einer anderen Bibliothek erstellen lassen. Dort verbrachte ich in den nächsten Jahren viel Zeit. Es war eine riesige Bibliothek mit drei Stockwerken. Und allein die Stockwerke waren schon riesig.

Dort habe ich mir zum ersten Mal Harry Potter ausgeliehen und gelesen. Genau dort habe ich mich in Bücher verliebt.

Ich weiß noch wie aufgeregt ich war, wenn ich der Bibliothek wieder einen Besuch erstattete, um den nächsten Teil auszuleihen. Oft war er nicht verfügbar und ich musste lange, lange warten. In der Zeit lieh ich mir aber auch andere Bücher aus und betrat zum ersten Mal die Thrillerabteilung.

Ich werde nie das glückliche Gefühl vergessen, welches ich hatte, wenn ein Buch, das ich unbedingt lesen wollte, verfügbar war. Und dann fand ich noch mehr, die ich lesen wollte. Ich habe mich in der Bibliothek einfach wohl gefühlt und gerne dort Zeit verbracht. Umringt von den Büchern, die ich alle mitnehmen und lesen konnte.

Es kam nicht selten vor, dass ich mit 5 Büchern das Gebäude verließ, weil ich mich nicht entscheiden konnte. Das Angebot war einfach zu groß und zu gut! Und die Anmeldung war kostenlos.

Besonders während meiner Abiturphase war ich oft dort, da es dort sehr viele hilfreiche Bücher gab.

Dann kam mein Umzug und ich musste mich verabschieden.

In meiner neuen Stadt machte ich mich sofort auf die Suche nach der Stadtbücherei und war natürlich enttäuscht. Diese war vielleicht halb so groß wie ein Stockwerk der alten und hatte so natürlich viiiel weniger Angebot. Doch trotzdem besuchte ich auch diese Bücherei öfter. Aber es war nicht mehr dasselbe und ich hatte dort nicht wirklich Spaß. Ich habe meine alte Bibliothek vermisst.

Nachdem ich diesen Blog gestartet habe, habe ich keine Bücher mehr in einer Bücherei ausgeliehen. Denn ich beschäftige mich jetzt viel intensiver mit den Büchern und eine Sache hat sich geändert. Zuvor machte es mir gar nichts aus, das Buch wieder in die Bücherei zu bringen, wenn ich es zu Ende gelesen habe.

Doch jetzt möchte ich das Buch behalten. Ich will es nicht mehr hergeben, wenn es mich überzeugt hat. Ich möchte es in mein Regal stellen und sehen, wie meine Buchsammlung wächst. Zuvor war mir das gar nicht wichtig und die einzigen Bücher, die ich gekauft habe, um sie zu besitzen, waren die Harry Potter Bücher.

Vor ein paar Monaten bin ich erneut umgezogen und war bisher noch nicht in unserer Stadtbibliothek (einmal habe ich mich auf die Suche gemacht, sie aber nicht gefunden).

Ich finde Bibliotheken immer noch großartig und erinnere mich gerne zurück an meine Lieblingsbibliothek. Es ist toll, Bücher kostenlos lesen zu können. Aber mit der Zeit und dem Blog habe ich mich in dieser Sache irgendwie verändert. Ich möchte meine Lieblinge doch lieber besitzen. Aber vielleicht liegt es auch daran, dass mich die Bibliothek zuvor nicht überzeugt hat und ich mich so wohl wie in meiner alten gefühlt habe. Vielleicht mache ich mich demnächst doch nochmals auf die Suche und finde die neue in unserer Stadt. Denn sie könnte mich ja doch überzeugen.

 


 

Wie ist das bei euch? Habt ihr einen Bibliotheksausweis? Oder kauft ihr euch eure Bücher lieber?

Charline

Advertisements

18 Kommentare zu „Buchgeplauder – Bibliotheken

  1. Hallöchen 🙂
    Ich studiere Bibliothekswissenschaft und habe erst vor 2 Tagen ein Referat über Nichtnutzer und ehemalige Nutzer von Bibliotheken gehalten. Daher kommt mir vor allem der zweite Teil deines Beitrages sehr bekannt vor 😀
    Ich selbst bin seit dem Kindergarten in der Bibliothek angemeldet und bis auf eine Phase als 13/14-Jährige habe ich die Bibliothek auch immer gut genutzt. Da ich mir die ganzen Bücher, die ich lesen will, nicht leisten kann, bin ich sehr froh darüber, dass es die Möglichkeit gibt, so gut wie kostenlos (Jahresgebühr 10€) an verschiedenste Medien zu kommen. Ich kaufe mir nur noch die Bücher, die ich auch im Regal stehen haben will. Um sie ggf noch einmal zu lesen fehlt mir sowieso die Zeit.
    Als angehende Bibliothekarin rate ich dir natürlich Bibliotheken immer eine Chance zu geben 😉

    Liebe Grüße
    Anika

    Gefällt 1 Person

    1. Ui das ist ja ein interessanter Studiengang! Ich studiere Buchwissenschaften 😀
      Ja, ich kann die mir auch nicht leisten, bekomme aber ja Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt. Und so viel wie früher kann ich so oder so nicht mehr lesen 😦 Ich glaube aber es liegt zum Großteil daran, dass ich von meiner alten Bibliothek so begeistert war 😦
      Ich werde auf jeden Fall mein die neue Bibliothek besuchen 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. Bei uns im Dorf gab es einen Bücherbus und ich wusste schon sehr bald, dass es mehr geben musste. Aber es war schon toll, der Geruch, das Stöbern, die vielen Welten, die in den Regalen des alten Busses nur auf mich gewartet hatten….
    Später wollte ich auch lieber besitzen als leihen, aber das stieß irgendwann an räumliche Grenzen. Heute trenne ich mich schweren Herzens schneller von gelesenen Büchern, aber vierstellig ist die Menge immer noch. Ein Grund, auch eBooks zu kaufen.

    Gefällt 1 Person

    1. Wow vierstellig! So viele sind es bei mir noch nicht! Aber ja, sobald kein Platz mehr da ist, würde ich auch aussortieren. Gestern habe ich auch schon ein paar Bücher zu unserem Bücherschrank gebracht (meine neue kleine Bibliothek 😉 )

      Gefällt mir

  3. Oh ist das schön, dass mal über Bibliotheken geschrieben wird 🙂 Seit ich in die Schule ging, war ich quasi Stammgast in der Bücherei. Ich liebe diesen Ort – egal wir groß und egal in welcher Stadt. Es ist einfach herrlich, durch die Reihen zu gehen und nach Herzenslust zu stöbern 😀 Seit ich den Blog habe, hat sich aber auch bei mir (leider) etwas geändert: ich habe schlicht nicht mehr die Zeit, Bücher aus der Bücherei zu lesen… Nur für meine Kleine lasse ich mir das nicht nehmen und gehe fleißig mit ihr hin 😉
    Schönen Abend dir!
    Liebe Grüße,
    Anna

    Gefällt 1 Person

  4. Ich bin früher auch sehr gern und oft (mind. Einmal die Woche) in die Bib gegangen, einen ganzen Stapel ausgeliehen und auch gelesen. Das war eine tolle Zeit. Heute brauche ich viel länger zum Lesen und möchte mir die Zeiten selber einteilen ohne an irgendwas gebunden zu sein. Also kaufe ich mir die Bücher die ich unbedingt möchte und lese sie. Manchmal blätter ich einfach gern in meinen Büchern rum die schon gelesen sind. Das ist sehr entspannend. Trotzdem finde ich Bibliotheken noch immer traumhaft. Sowohl dort als auch in Bücherläden könnte ich mich Tage, Wochen, ach was Jahre aufhalten. Ein ganz toller Beitrag! 🙂

    Gefällt 1 Person

  5. Bei diesem tollen Thema geht mir ja das Herz auf :-). Ich freue mich auf noch viele Kommentare. Es ist spannend für mich zu lesen, warum Ihr Bibliotheken liebt oder nicht mehr liebt, was Euch dorthin zieht oder davon abhält. Ich arbeite selbst in einer Bibliothek und genieße die Atmosphäre dort. Lange Zeit habe ich privat keine Bücher mehr gekauft. Und in diesem Jahr wurde ich aktiv. Ihr kennt das sicher, es gibt Bücher, die gehen einem nicht mehr aus dem Kopf, die wirken nachhaltig, wie man heute so gerne sagt ;-). Ich habe mir diese Bücher jetzt alle gekauft und freue mich, sie bei mir zu hause zu haben.

    Gefällt mir

  6. Ach, ich mag diese Plauderfreitag-Beiträge. Auch wenn ich sie selten an einem Freitag lese. 🙂
    In meiner alten Stadt habe ich die Bücherei auch geliebt. Sie ist öfters umgezogen. Von einem Platz nahe am Wasser, in das alte Krankenhaus, das bald abgerissen wurde bis hin zur Musikschule. Ich mochte alle drei Orte.
    Ich habe vor Kurzem entdeckt, dass es in meiner neuen Stadt doch eine Bücherei gibt. Allerdings war ich noch nicht drin. Sie ist wohl sehr klein und hat nur zweimal die Woche offen. Ich hätte nur abends jeweils eine Viertelstunde Zeit durchzuschauen und das ist es irgendwie nicht wert. Da kaufe ich meine Bücher lieber und erfreue mich daran, dass sie für allezeit bei mir zuhause sind. 🙂
    LG, m

    Gefällt 1 Person

  7. Bei uns war die Bücherei DER Treffpunkt, als wir so in der 5./6. Klasse waren. Ich hatte einen Schulkameraden, der zog immer Aufklärungsbücher hervor und brachte uns alle zum Lachen, will er sie so lustig vortrug.
    Dann kam immer ein scharfes „Psssst dahinten“ von der Bibliothekarin, was uns noch mehr zum Lachen brachte.
    Schöne Erinnerungen 😊
    Ich gehe auch heute noch regelmäßig Bücher ausleihen, finde das sehr praktisch, wenn ich mir bei einem Buch unsicher bin oder es einfach zu teuer finde.

    Gefällt 2 Personen

  8. Liebe Charline,
    ich liebe Bibliotheken und finde es furchtbar schade, dass das Etat von ganz vielen gekürzt wird, einige werden gar geschlossen… Aber sie sind wirklich nicht jedermanns Sache. Mir ist es nicht so wichtig ein Buch zu besitzen wie es gelesen zu haben. Außerdem habe ich nicht die Fähigkeit, ein Buch zweimal zu lesen, in dieser Situation wäre es doch schrecklich, wenn meine Bücher bis ans Ende meiner Tage niemandem Freude mehr schenken würden. Ich lese auch viele ältere Bücher, die es nicht im Laden oder als eBook gibt. Solche Schätzchen finde ich problemlos in unserer Stadtbücherei. Das heißt aber nicht, dass ich gar keine Bücher habe: https://chaosisland.wordpress.com/2015/12/11/unser-weihnachtsbaum/?iframe=true&preview=true und https://chaosisland.wordpress.com/2016/01/29/buecher-und-verlosung/?iframe=true&preview=true .
    Ganz liebe Grüße
    Natalia

    Gefällt mir

Ich freue mich über einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s