Rezension – Die Seiten der Welt – Nachtland – Kai Meyer

Seit langen gibt es mal wieder eine Rezension von mir. Heute möchte ich euch die Seiten der Welt- Nachtland von Kai Meyer vorstellen. Es ist der zweite Band einer Reihe und aus diesem Grund kann diese Rezension SPOILER enthalten.

 

Titel: Die Seiten der Welt – Nachtland
Autor: Kai Meyer
Verlag: FJB
Seitenanzahl: 591
ISBN: 978-3-8414-2166-1


 Cover

Es ist einfach wunderschön meiner Meinung nach. Ich liebe die Origamischwäne und die Farben.

FISCHER FJB
FISCHER FJB

Klappentext

Die Reise ins Herz der Bücherwelt

„Schon seit Wochen roch Furia nach Büchern: Sie war auf dem besten Weg, eine erstklassige Bibliomantin zu werden.“

Immer tiefer dringt Furia in die magische Welt der Bücher vor. Das phantastische Reich mi seinen uralten Bibliotheken und Geschichten wird von den tyrannischen Drei Häusern regiert. Von einem geheimen Ort aus, dem Sanktuarium, herrschen sie über die Geschicke aller Bibliomanten und Exlibri. Doc Furia und ihre Gefährten leisten Widerstand. Um ihre Welt von den Unterdrückern zu befreien, begeben sie sich auf die gefährliche Suche durch die verborgenen Refugien nach dem Zentrum der Macht – und stoßen auf das größte Geheimnis der Bibliomantik.


Meine Meinung

Der Start des Buches war rasant. Und ich war sofort gefesselt und habe mich gefreut, wieder mit Cat, Furia und Finnian ein neues Abenteuer zu erleben. Und dieses Abenteuer ist nicht ohne. Die Geschichte ist düsterer als im ersten Teil. Auch erscheinen neue und interessante Personen und Figuren. Über eine habe ich mich ganz besonderes gefreut.
Besonders möchte ich Meyers fantastische Ideen hervorheben. Von Bookboards, Buchegel bis zu den Tintlingen und abhängig machende Bücher ist alles dabei. Da macht das Lesen noch mehr Spaß und man verliert sich noch mehr in diese wunderbare Welt der Buchliebhaber.
Leider gibt es auch Kritikpunkte meinerseits. Mich verwirrten oft die Perspektiven. Die Gruppe aus dem ersten Band hat sich aufgeteilt und nun sind einzelne Pärchen miteinander unterwegs, die wiederum neue Personen treffen. Oft war ich verwirrt und bekam nicht mehr ganz mit, wer wer war und worum es gerade geht. Es wurde mir zu komplex und für mich gab es zu viele verschiedene Handlungsstränge.
Jedoch sind die Charaktere toll gestaltet und mir sympathisch. Besonders habe ich Nassandra und Patience ins Herz geschlossen. Sie sind Beispiele für die liebevoll gestalteten Personen, die mir auch im ersten teil so gefielen. Meyer hat Talent, das steht außer Frage. Sein Schreibstil ist sehr fließend und bildhaft und man hat die Figuren und Orte beim Lesen vor Augen.

Jedoch muss ich sagen, dass mich der Band nicht völlig überzeugt hat. Mir war er zu komplex und ich war nicht vom Buch gefesselt, obwohl es sehr spannend war. Teil 1 hat mir sehr viel besser gefallen, muss ich zugeben.


Fazit

Meiner Meinung nach ist Die Seiten der Welt – Nachtland nicht so überzeugend wie der erste Teil der Reihe. Die Geschichte ist sehr komplex aufgebaut und es gibt zu vielen verschiedenen Handlungssträngen. An sich ist die Geschichte spannend und Kai Meyer hat sich viele fantasievolle und sympathische Figuren und Details ausgedacht, jedoch hat mir etwas Bestimmtes gefehlt. Für mich reicht das Buch nicht an den ersten Teil heran. Wegen den tollen Figuren und Details werde ich jedoch trotzdem den dritten Teil lesen.

Ich vergebe 3 von 5 Sternenbrisen
Advertisements

13 Kommentare zu „Rezension – Die Seiten der Welt – Nachtland – Kai Meyer

  1. Hallo, Charline!
    Jetzt stellt sich mir natürlich die Frage, ob du diese Rezension schon im Vorfeld geschrieben hast und sie nun automatisch veröffentlicht wurde oder ob in London gerade so schlechtes Wetter herrscht, dass du dich nicht auf Sightseeingtour begeben hast. Ich schicke dir jedenfalls liebe Grüße.
    Ich mag deine Rezension und ich bin schon sehr gespannt auf „Die Seiten der Welt“. Diesen ersten Teil habe ich nämlich auch zuhause stehen, aber er ist noch ungelesen. Schade, dass dich der zweite Teil nicht so überzeugen konnte
    LG, m

    Gefällt mir

    1. Huhu!
      Nein, die Rezension hatte ich geplant. 😀 Das Wetter in London war super, aber dazu kommt ja noch mein Bericht.
      Ja ich fand es auch schade, da ich den ersten Teil super fand. Aber vielleicht kann mich ja der letzte Teil wieder überzeugen 🙂
      Liebe Grüße

      Gefällt 1 Person

  2. Ich habe Teil 1 sehr gemocht. Teil 2 fand ich auch irgendwie verwirrend teilweise, mit den ganzen Erzählsträngen. Und irgendwie hatte er zum Schluss einen kleinen Logikfehler drinnen meiner Meinung nach.
    Es ist schon eine Weile her, dass ich die ersten beiden Teile gelesen habe, und werde sie jetzt re-readen, damit ich dann in einem Schwung alle drei hintereinander rezensieren kann.
    Ich bin schon sehr gespannt auf den dritten Teil, und frage mich, wieso der „Blutbuch“ heißt. Das riecht (oh, welch ein Wortspiel:) ) irgendwie nach einem Krimi, Thriller oder ähnlichem.

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s