Rezension – Oneironaut – Simon Rausch

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich euch mal ein ganz besonderes Buch mitgebracht, das ich euch vorstellen möchte. Es ist Oneironaut – Das Klartraum-Praxishandbuch von Simon Rausch.

Bevor ich mit der Rezension beginne, möchte ich noch etwas zu Klarträumen erzählen. Viele fragen sich sicherlich, was Klarträume denn überhaupt sind. Das erfahrt ihr unten, ich werde den Klappentext noch abtippen. Von dem Thema Klarträumen habe ich vor etwas mehr als zwei Jahren erfahren. Dann habe ich ein wenig im Internet gestöbert und bin auf das Forum www.kt-forum.de gestoßen. Dort erfährt man alles zu dem Thema und kann sich mit anderen Interessierten und auch Klarträumern austauschen. Dort gibt es auch einen Chat und ja die Leute dort sind wirklich alle sehr nett. Und ein paar Monate nachdem ich mich in dem Forum angemeldet habe, hat ein Forumstreffen stattgefunden. Und dort habe ich dann meinen Freund kennen gelernt, mit dem ich jetzt seit fast zwei jahren zusammen bin 😀 Aber ich will jetzt zum Punkt kommen. Vor ein paar Wochen fand das dritte Treffen statt. Mein Freund und ich hatten das Thema Klarträumen total aus den Augen verloren, aber wir wurden gefragt, ob wir trotzdem kommen wollen, da wir immer viel Spaß hatten und uns mit den Leuten da gut verstehen. Zu diesem Treffen kam auch der Administrator des Forums Simon. Und genau, das ist der Autor des Buches, das ich euch vorstellen möchte 😀 Nach dem Treffen hatte ich wieder die Motivation, das Klarträumen zu erlernen und habe mir das Buch bestellt.


Titel: Oneironaut – Das Klartraum-Praxishandbuch
Autor: Simon Rausch
Seitenanzahl: 218
Verlag: CreateSpace
ISBN: 978-1482712247


Cover

designAtelier Mommono
designAtelier Mommono

Ich muss wohl nicht viel sagen, das Cover ist genial. Es spricht einen sofort an und weckt das Interesse. Also ich liebe es.


Klappentext

Lernen Sie Ihre Träume zu kontrollieren und werden Sie zum Oneironauten! In einem Klartraum sind Sie sich bewusst, dass Sie gerade träumen. Dadurch fühlt sich der Traum völlig real an und untersteht Ihrer Kontrolle. Fliegen Sie über weite Landschaften, erschaffen Sie Ihre eigene Welt und erleben Sie die grenzenlose Freiheit, welche Ihnen nur ein Klartraum bieten kann.


Inhalt

Also ich möchte jetzt nicht noch weiter darauf eingehen, was Klarträume überhaupt sind. Ich hoffe ihr könnt euch durch den Klappentext etwas darunter vorstellen. Ich werde am Ende der Rezension euch noch ein paar nützliche Seiten posten, falls euer Interesse geweckt wurde.

Was ist überhaupt ein Oneironaut? Einen Oneironauten kann man als einen Traumreisenden verstehen.

Also ich bin ein Klartraumneuling und hatte bisher noch keinen Klartraum. Ich finde das Thema aber sehr interessant und möchte diesmal wirklich dranbleiben und es erlernen. Und dieses Buch ist mir dabei eine große Hilfe. Für Anfänger wird darin alles verständlich erklärt, was man zu diesem Thema wissen muss.
Der erste Themenblock in diesem Buch besteht aus dem Thema Der Schlaf und beschreibt zunächst allgemeine Fakten über den Schlaf.

Danach wird sich dem Thema der Trübträume gewidmet. Dies sind die Träume, die wir alle haben und in denen wir nicht wissen, dass wir schlafen.

Dann geht es über zu den Klarträumen. Wir erfahren, was Klarträume sind und alles, was man zu dem Thema wissen muss, wie zum Beispiel wichtige Grundbegriffe. Es werden Techniken erklärt, um die Klarheit im Traum zu erlangen. Auch gibt es eine Anleitung für den ersten Klartraum.

Dann gibt es auch noch ein Kapitel für diejenigen, die schon einen Klartraum hatten, aber auch ich fand es interessant zu lesen, den es motiviert wirklich.

Die einzelnen Kapitel beginnen mit wunderschönen und traumhaften Zeichnungen.

Ich bin der Meinung, dass dieses Buch ein super Einstieg für Neulinge im Bereich des Klarträumens ist. Auf leicht verständliche Art wird einem in diesem Buch das Thema nahegebracht.
Das Buch ist voller Skizzen, die eine Erklärung noch nachvollziehbarer machen. Besonders positiv ist, dass das Buch sehr übersichtlich und strukturiert aufgebaut ist. Durch Kolumnentitel und ausführlichen Inhalts- und Stichwortverzeichnis, kann man schnell zu einem gewünschten Thema springen.
Weiterhin wird der Leser persönlich angesprochen, was mir gut gefallen hat. Dadurch wird man gleich noch mehr motiviert! Auch interessant ist, dass der Autor eigene Erfahrungen einbringt. Das Buch ist voller Tipps und interessante Fakten, wodurch es sehr Spaß macht, es zu lesen und es nicht zu trocken wird.
Man wird immer wieder motiviert und man bekommt sofort Lust auf den ersten Klartraum.


Fazit

Das Buch Oneironaut verschafft einen großen Überblick und einen guten Einstieg in das Thema des Klarträumens. Besonders geeignet ist es für Klartraumeinsteiger, aber auch Klarträumer, die sich schon mit der Thematik auskennen, werden bestimmt neues kennenlernen. Es ist motivierend und verstädnlich geschrieben und ich denke ein Muss für jeden, der sich für das Thema interessiert.

Ich kann das Buch nur weiter empfehlen und vergebe 5 von 5 Sternenbrisen


kaufen?

weitere Infos?

Tipps und Tricks

Advertisements

10 Kommentare zu „Rezension – Oneironaut – Simon Rausch

  1. Hallo, du!
    Ich möchte mal anmerken, dass wohl wirklich viel Liebe in diese Rezension gesteckt hast. 🙂
    Ich habe mir die „Tipps und Tricks“-Seite, die du verlinkt hast, mal angesehen. Das ist wirklich interessant. Das mit der Melatoninproduktion und dem Licht wusste ich zum Beispiel nicht. Ich werde mir das auf jeden Fall zu Herzen nehmen, denn ich schlafe in meiner neuen Wohnung noch nicht so gut. (Kann auch an den dunkelrot gestrichenen Wänden im Schlafzimmer liegen. Ich muss dringend dafür sorgen, dass das endlich geändert wird!)
    Ich erinnere mich nur höchst selten an meine Träume. Wenn ich mal etwas träume, dann meistens davon, zu spät zu kommen. 🙂
    LG, m

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank 🙂
      Ich führe jetzt ein Klartraumtagebuch und schreibe mir jeden morgen meine Träume auf. Dadurch erinnere ich mich immer besser an sie. Ich finde sowieso Träume super interessant und setzt mich gerne mit meinen auseinander und versuche zu verstehen, wofür sie stehen 😀
      Liebe Grüße

      Gefällt 1 Person

      1. Hey,
        ich habe mir die Tipps und Tricks zu Herzen genommen und gestern mein Zimmer sehr, sehr abgedunkelt und noch ein paar andere Sachen gemacht. Ich hab noch nie so gut geschlafen und auch noch nie so viel geträumt. Zwar nicht klar, aber naja. (Auch wenn ich mich jetzt nicht mehr an alle Träume erinnere. Ich weiß aber, dass sie da waren.) Also danke dafür.
        Ich frage mich nur, ob der Schlaf dann noch erholsam ist, wenn man sich an so viele Träume erinnert. Überlastet man damit nicht sein Unterbewusstsein? Wenn so was geht…Steht das in deinem Buch?
        LG, m

        Gefällt 1 Person

      2. Das ist toll! Freut mich 🙂
        Klar der Schlaf ist trotzdem erholsam. Du träumst ja jede Nacht, kannst dich aber einfach nicht erinnern.
        In seinem Buch steht etwas zu Klarträumen. Dort bist du ja klar und weißt, dass du träumst. Bist also geistig irgendwie wach 😀 Aber dabei hast du genauso einen erholsamen Schlaf, wie wenn du nur normal träumst. Also haben Trübträume auf deinen Schlaf keine Auswirkungen. Außer vielleicht Albträume 😉

        Gefällt 1 Person

  2. Hach, Klarträumen ist schon etwas tolles. Ich hatte mir vor einiger Zeit auch mal vorgenommen, das zu lernen – allerdings habe ich dafür einfach zu wenig geschlafen und hatte morgens nicht die Zeit, die Träume aufzuschreiben. Aber vielleicht sollte ich das wieder anfangen…

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s