Rezension – Die Totentänzerin – Max Bentow

Heute möchte ich euch das Buch „Die Totentänzerin“ von Max Bentow vorstellen.

Titel: Die Totentänzerin
Autor: Max Bentow
Verlag: Goldmann (vielen Dank für das Rezensionsexemplar!)
Seitenanzahl: 378
Genre: Psychothriller


Cover

Ich finde das Cover toll. Mit den Fäden und dem Blut sieht es schon so Thriller mäßig und alarmierend aus.
Mich hat es sofort angegriffen und ich wollte wissen, worum es geht.


 Klappentext

Umarmt euch noch ein letztes Mal. Es ist ein Abschied für immer. Denn euer Totentanz hat längst begonnen…

Ein Mann und eine Frau, entkleidet und in einer engen Umarmung vereint, die Körper mit einer Schnur aneinander gefesselt. Das Bett, auf dem sie liegen, ist blutdurchtränkt, davor auf bizarre Weise drapiert die Nachtwäsche der beiden Opfer. Dieser schaurige Anblick bietet sich Nils Trojan, als er am Tatort eintrifft. Welcher kranke Geist hat hier gewütet? Trojan ist schockiert, als ausgerechnet Theresa Landsberg, die Frau seines Chefs, in den Kreis der Verdächtigen gerät. Er will nicht an ihre Schuld glauben, und doch weiß er, dass er jede Spur verfolgen muss, Denn soeben wurde ein weiteres Liebespaar tot aufgefunden …


 Inhalt

Die Totentänzerin ist der 3. Fall für Nils Trojan (was ich leider zu spät bemerkt habe). Als Trojan zu einem Tatort gerufen wird, kann er nicht ahnen, auf was genau er dort treffen wird. Ein Paar liegt in ihrem Bett. Wie bei einem Liebesakt. Aber sie sind aneinander gefesselt und überall ist Blut. Sie wurden grausam getötet und makaber zur Schau gestellt. Trojan beginnt die Ermittlungen und ist schockiert. Könnte es sein, dass eine Frau die Tat beging? Und zwar die psychisch labile Ehefrau seines Chefs? Vieles spricht dafür. Aber Hilmar Landsberg, der Ehemann, will natürlich nicht daran glauben. Währenddessen schwebt Trojan aber auch fast vor Glück, da er eine heimliche Beziehung führt.


Meine Meinung

Mich hat Bentows Schreibstil sehr überzeugt. Das Buch ist aus vielen verschiedenen Perspektiven geschrieben und gibt dem Leser so viele verschiedenen Eindrücke. Bis zum Schluss habe ich nicht geahnt wer der Täter ist, da Bentow viele Möglichkeiten gibt und lange den Leser in die Irre führt. Das Buch ist voller Fäden, an denen angeknüpft wird. Durch die ganzen Perspektiven und Handlungsstränge bleibt das Buch auf jeder Seite spannend. Die Kapitel geben am Anfang zunächst nicht Preis, um wen es sich gerade handelt. Durch und durch ist das Buch mysteriös geschrieben. Die Charaktere des Buches fand ich auch sehr interessant. Theresa spürt man sehr ihre psychischen Probleme an. Nils Trojan ist mir auch sehr sympathisch. Auch er hat seine Ecken und Kanten.
Auch aus diesem Grund möchte ich noch die anderen Teile lesen.


Fazit

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich habe es sehr schnell durchgelesen, da es packend ist und man es schwer zur Seite legen kann. Das liegt daran, dass im jedem Kapitel etwas neues passiert und man einfach wissen muss, wie es jetzt ausgehen wird. Ich möchte jetzt auf jeden Fall auch noch Teil 1 und 2 lesen ;).

Ich vergebe 5 von 5 Sternenbrisen

Advertisements

9 Kommentare zu „Rezension – Die Totentänzerin – Max Bentow

    1. Also die Geschichte an sich ist im Buch abgeschlossen und kann alleine gelesen werden.
      Aber ich würde mit dem 1. Teil anfangen, weil sich die Beziehungen der Protagonisten untereinander weiter entwickeln. 🙂 Wie bei Karin Slaughter z.B. falls du ihre Reihen kennst.

      Gefällt 1 Person

Ich freue mich über einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s